Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Fußballfans prügeln sich am Bahnhof
Lokales Havelland Rathenow Fußballfans prügeln sich am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 16.04.2018
Auf dem Dunckerplatz in Rathenow ist es zu einer Schlägerei gekommen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Rathenow

Nach einem Bundesligaspiel in Berlin sind am Samstagabend vier Anhänger einer Berliner Fußballmannschaft auf dem Rathenower Dunckerplatz nahe dem Bahnhof auf Fans einer Fußballmannschaft aus Köln getroffen. Die Kölner Anhänger forderten die vier Männer zu einer Schlägerei auf und äußerten sich abfällig über den Berliner Fußballclub.

Einer der Männer zog sich Handschuhe an und begann, mit einem weiteren Täter unvermittelt auf die Gruppe einzuschlagen. Dabei wurden zwei der Berliner Fans verletzt.

Täter fliehen als die Polizei auftaucht

Zwei Polizeibeamte bemerkten den Vorgang während ihrer Streifenfahrt. Als die Prügelnden die Polizei sahen, ließen sie von ihren Opfern ab und flüchteten durch den Fußgängertunnel des Bahnhofs. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos.

Bei den Tätern soll es sich um zwei etwa 25-jährige, sportliche Männer handeln. Einer trug demnach eine schwarze Jacke sowie eine armeegrüne Hose und ist fast zwei Meter groß. Der andere ist sehr klein, hat eine Glatze, trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Jogginghose mit seitlicher Aufschrift.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, meldet sich unter: 03322/27 50 oder per E-Mail: hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de

Von MAZonline

Die Bürgel-Schule hat am Sonntag bei ihrem 5. Kevin-Kühne-Lauf 404 Teilnehmer auf die Beine gebracht. Die Spendeneinnahmen gehen an das Klinikum Berlin-Buch für die Forschung gegen Kinderkrebs.

15.04.2018
Rathenow Historische Gebäude - Offizierscasino ist herrenlos

Das Rathenower Offizierscasino ist wieder herrenlos. Der Besitzer, der mit dem Versuch das denkmalgeschützte Haus zu verkaufen, gescheitert ist, hat die Eigentumsrechte an dem Ensemble abgetreten.

26.04.2018

Nach diversen Vandalismusstreifzügen im Stadtzentrum und einem Messerangriff wurden Forderungen nach mehr Kontrollen immer lauter. Die Polizei reagiert nun mit verstärkten Kontrollen.

13.04.2018
Anzeige