Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Grünes Licht für Körcenter-Umbau
Lokales Havelland Rathenow Grünes Licht für Körcenter-Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 06.12.2018
Trostloser Blick in das Körcenter: Ob sich daran so schnell etwas ändert, steht in den Sternen. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow

Die Rathenower Stadtverordneten haben am Mittwochabend mit dem Beschluss eines B-Plans die Weichen für den Umbau des Körcenters gestellt. Damit sind die Voraussetzungen für die Umgestaltung des ehemaligen Einkaufszentrums zu einem Betreuungszentrum geschaffen.

Allerdings ist derzeit völlig unklar, ob es zu dem Umbau kommt. Der Pflegedienst, der das künftige Pflegezentrum betreiben sollte, ist insolvent.

Peter zum Felde, der Eigentümer der Immobilie hat auf MAZ-Anfrage erklärt, dass er mit einem anderen Pflegedienst in Verhandlungen stehe. Ob dieser aber willens und in der Lage ist, ein Zentrum in der geplanten Größe zu betreiben, ist noch nicht geklärt.

Zeitplan nicht gehalten

Peter zum Felde hatte die Immobilie im Sommer des Jahres 2016 erworben. Gemeinsam mit einem Pflegedienst wollte er den Umbau des Einkaufszentrum so schnell wie möglich angehen. Damals kündigte er die Eröffnung für den Winter 2017 an.

Den ursprünglichen Plänen zufolge sollte der rund 3500 Quadratmeter große Gebäudekomplex zu einem Gesundheits- und Pflegezentrum umgebaut werden – mit Wohnungen, Gemeinschaftsräumen und Praxen. Geplant waren 40 Appartements für betreutes Wohnen, zwei Betreuungs-Wohngemeinschaften für bis zu 20 Intensivpatienten und ein Tagespflege-Bereich mit 66 Plätzen.

Rund lief es trotz vollmundiger Ankündigungen nach dem Eigentümerwechsel vor zweieinhalb Jahren nicht. Offenbar hatten die Beteiligten das Baugenehmigungsverfahren unterschätzt. Erst jetzt sind mit dem B-Plan-Beschluss die höchsten bürokratischen Hürden aus dem Weg geräumt.

Querelen mit dem Pflegedienst

Auch mit dem Pflegedienst gab es immer wieder Querelen. Mitarbeiter klagten vor Gericht über unzumutbare Arbeitsbedingungen und ausbleibende Lohnzahlungen. Nun hat ein Insolvenzverwalter die Geschäfte übernommen.

Die Anfang der 1990er Jahre errichtete Ladenpassage war alles andere als eine Erfolgsgeschichte. Im Laufe der Zeit verließen immer mehr Mieter ihre Läden. Am Ende stand der Klotz am Körgraben fast komplett leer. Die Verwahrlosung ist nicht zu übersehen. Vandalismus hat der Immobilie schwer zugesetzt.

Von Markus Kniebeler

Für die Rathenower Schollschule gibt es ehrgeizige Pläne. Das Areal soll zu einer Art Bildungscampus mit neuen Gebäuden für Kita und Hort ausgebaut werden. Das Reitstall-Areal soll einbezogen werden.

06.12.2018

Zur Weihnachtszeit sind Kinder im Plätzchen-Modus. Mädchen und Jungen aus der Grundschule Hohennauen hatten jetzt Weihnachtsbacken auf dem Stundenplan. Und sie hatten ihren Spaß dabei.

05.12.2018

Seit 16 Jahren lockt die Rathenower Waldweihnacht Besucher in den Stadtforst. 25 Hütten werden in diesem Jahr aufgebaut. Neben Leckereien gibt es viel Musik. Ein ganz besonderes Duo wird auftreten.

05.12.2018