Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Wenn Heinrich Böll auf Tango trifft
Lokales Havelland Rathenow Wenn Heinrich Böll auf Tango trifft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 05.07.2018
Schauspielerin Laurin Singer (l.) und Musiker Sebastian Pietsch (r.) bereiten einen Heinrich Böll Abend im Alten Hafen. Quelle: Christin Schmidt
Anzeige
Rathenow

Tango, ein heißer Sommerabend und dazu heitere Texte von Heinrich Böll – all das wurde rund 50 Gästen am Mittwochabend im Restaurant „Zum Alten Hafen“ geboten. Der Kulturförderverein Mark-Brandenburg hatte zur dritten Veranstaltung seiner Reihe „Kultur am Alten Hafen“ mit Schauspielerin Laurin Singer und Musiker Sebastian Pietsch eingeladen.

Böll scheint die Rathenower zu interessieren, kaum ein Platz blieb leer. Junge Menschen waren allerdings nicht gekommen, auch Männer gehörten zur Minderheit – und das an einem Fußball freien Abend. Es waren vor allem Frauen, die sich diesen warmen Tag mit Literatur und Musik versüßen wollten.

Im Dezember 2017 jährte sich Bölls Geburtstag zum 100. Mal. „Nun könnte man sagen, dieser Böll-Abend kommt ein halbes Jahr zu spät“, erklärte Laurin Singer und lieferte dazu gleich die passende Antwort: „Wenn es nach mir ginge, würde wir jeden noch zum krummen Geburtstag dieses großen Autors mit Veranstaltungen würdigen.“

Böll öffnet die Augen für das Schöne

Die Wahlhavelländerin zählt Böll zu ihren absoluten Lieblingsautoren, was wiederum ein Problem mit sich bringt: Die Qual der Wahl. Welche, der vielen großartigen Texte Bölls, soll sie für einen solchen Abend auswählen? Laurin Singer entschied sich für den heitern Böll und wählte als Motto für den Abend das Zitat: „Ich bin ein Clown und sammle Augenblicke“.

Böll habe die Schwere des Lebens nicht geleugnet, er habe vielmehr mit seinem Werk die Augen der Menschen für das Schöne geöffnet und dafür gesorgt, dass das Negative nicht als Sieger vom Platz geht, so Singer. Genau das gelang auch den beiden Künstlern an diesem Abend.

Während Laurin Singer mit Bölls Kurzgeschichte „An der Brücke“ den Abend eröffnete, lieferte Sebastian Pietsch, Solo-Fagottist bei den Brandenburger Symphonikern, am Saxophon die passenden Töne. Was passt besser zu Bölls schwärmerischen Zeilen über die Frau, die dafür sorgt, das sein Herz aussetzt, als ein Tango?

Die Protagonisten des Abends sorgten für einen gelungen Wechsel von Worten und Tönen und gaben dem Publikum so immer wieder die Möglichkeit, Bölls Sätze wirken zu lassen, zu genießen.

Applaus für Böll pur in Rathenow

Ganz oben auf Laurin Singers persönlicher Bestsellerliste steht das „Irische Tagebuch“, ein halbdokumentarischer Reisebericht, den Böll 1957 veröffentlichte.

Einen Auszug daraus hatte sie für Gäste vorbereitet. Mit gekonnt akzentuiertem Vortrag und ihrer warmen Stimme entführte sie die Zuhörer in einen irischen Kinosaal, den Böll einst so eindringlich beschrieb.

So eindringlich, dass sich der Saal im Alten Hafen in jenen Kinosaal aus Bölls Reisetagebuch verwandelte, in dem „die klassenlose Gesellschaft Realität“ ist.

Das Publikum lauschte aufmerksam, schmunzelte und ließ sich bereitwillig in Bölls Gedankenwelt hineintragen. Einige Lacher löste die heitere Geschichte vom durstigen Iren aus, der sechs Meilen zurücklegte, um seine trockene Kehle mit Gerstensaft zu spülen. Auch Doktor Murke, der junge Redakteur aus Bölls satirischer Kurzgeschichte, fehlte nicht. Ebenso wenig der Applaus nach mehr als einer Stunde Böll pur.

Von Christin Schmidt

Christian Kaiser, Chef des Bürgerbündnis Havelland, hat am vergangenen Montag Rathenower Stadtverordnete als Volksverräter bezeichnet. Dagegen wollen einige nun gerichtlich vorgehen.

05.07.2018

Am 14. Juli steigt zum zehnten Mal das „Laut & Bunt“-Festival für Weltoffenheit und Vielfalt in Rathenow. Zum runden Geburtstag hat sich das junge Organisationsteam etwas Besonderes einfallen lassen.

05.07.2018

Ute Arndt, Lehrerin mit Leidenschaft, geht nach 38 erfüllten Berufsjahren in den Ruhestand. Zum Abschied macht die 60-Jährige ihrer Stadt ein Versprechen.

05.07.2018
Anzeige