Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Im Juni kommen Senioren auf ihre Kosten
Lokales Havelland Rathenow Im Juni kommen Senioren auf ihre Kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 01.06.2018
Petra Herbrich und Christine Schneider vom Rathenower Seniorenrat kündigen das Programm der Seniorenwoche 2018 an.  Quelle: Christin Schmidt
Rathenow

Wie kommen ältere Menschen mit dem Rollator oder der Gehhilfe sicher in den Bus und wieder hinaus? Und worauf sollten sie achten, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln sicher ans Ziel zu kommen?

All das erklärt am Freitag, dem 29. Juni ein Mitarbeiter der Havelbus Verkehrsgesellschaft in Theorie und Praxis einem interessierten Publikum.

Die Veranstaltung bildet den Abschluss der diesjährigen Seniorenwoche in Rathenow, die genau genommen ein Seniorenmonat ist. Die Mitglieder des hiesigen Seniorenrats haben ein Programm vorbereitet, das vom 5. bis zum 29. Juni verschiedene Angebote für ältere Menschen bereithält.

„Der Juni gehört den Senioren, sie sollen voll auf ihre Kosten kommen und wir hoffen, mit unserem Programm den Geschmack und das Interesse der Rathenower Senioren zu treffen“, sagt Petra Herbrich. Seit Januar ist sie die Vorsitzende des Gremiums.

In der Klosterkirche in Guben wird die Seniorenwoche eröffnet

Die Seniorenwoche in Rathenow ist Teil der Havelländischen Seniorenwoche, die sich wiederum in die 25. Brandenburgische Seniorenwoche einreiht. Diese wird am Samstag, dem 9. Juni in der Klosterkirche in Guben unter dem Motto „Ein Vierteljahrhundert aktiv und mitbestimmend“ eröffnet.

Mit dabei werden auch Vertreter des Seniorenrats Rathenow sein. Zudem wird Margot Kleinert vom Seniorenrat Falkensee im Rahmen der feierlichen Veranstaltung für ihr Engagement ausgezeichnet.

Bereits am Mittwoch, dem 6. Juni eröffnet Landrat Roger Lewandowski die havelländische Seniorenwoche im Schönwalder „Schwanenkrug“. Petra Herbruch fährt mit sieben Mitstreitern zu der Auftaktveranstaltung.

Für das Programm in Rathenow konnte der Seniorenrat neben der Havelbus Verkehrsgesellschaft auch die Polizei und den Lohnsteuerhilfeverein als Partner für verschiedene Informationsangebote gewinnen.

„Unsere Hauptzielgruppe sind natürlich Senioren, aber auch alle anderen interessierten Bürger sind eingeladen, an unseren kostenlosen Veranstaltungen teilzunehmen“, betont Petra Herbrich.

Angebote für Senioren in Rathenow im Juni

Die Seniorenwoche wird mit einer Infoveranstaltung der Polizei am Dienstag, dem 5. Juni eröffnet.

Karsten Hirsch gibt um 15 Uhr im AWO-Büro am Körgraben 1i Ratschläge und Tipps zum Thema Sicherheit im Alltag.

Am Donnerstag, dem 14. Juni findet um 10 Uhr im Pflegeheim in der Forststraße 39 eine Veranstaltung zum Thema Steuern statt.

Jeannine Marone vom Lohnsteuerhilfeverein beantwortet die Fragen der Teilnehmer.

Am Donnerstag dem 21. Juni findet der letzte Seniorentanz vor der Sommerpause statt. Der Schwof beginnt um 15 Uhr im Tivoli in der Karl-Gehrmann-Straße 43d.

Den Abschluss der Seniorenwoche bildet die Veranstaltung mit der Havelbus Verkehrsgesellschaft.

Treffpunkt ist am Freitag, dem 29. Juni um 10 Uhr im Fidelio, Friedrich-Ebert-Ring 80.

Lag der Schwerpunkt der Rathenower Seniorenwoche im letzten Jahr auf den Themen Ernährung und Pflege, wird sich in diesem Jahr alles um das Thema Sicherheit drehen.

Bereits am Dienstag, dem 5. Juni findet die Auftaktveranstaltung statt. Um 15 Uhr sind alle Interessierten zum einem Vortrag der Polizei eingeladen.

Karsten Hirsch, zuständig für den Bereich Prävention in der Polizeiinspektion Havelland, erklärt unterhaltsam und informativ wie sich jeder vor Betrug schützen kann.

Dabei geht er auf bekannte Methoden wie den Enkeltrick, aber auch auf weniger bekannte Maschen ein, mit denen Betrüger es immer wieder schaffen, gutgläubigen Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr in den Räumlichkeiten der Arbeiterwohlfahrt am Körgraben 1i.

Jetzt anmelden für die Tour durch Rathenow mit Havelbus

Praktische Tipps und Ratschläge gibt es auch am 14. Juni. Dann wird Jeannine Maronde, Leiterin der Beratungsstelle des Lohnsteuerhilfevereins in Rathenow, die Senioren zum Thema Steuern umfassend beraten und informieren.

Am 21. Juni bittet der Seniorenrat auf die Tanzfläche. Um 15 Uhr beginnt der letzte Seniorentanz vor der Sommerpause im Tivoli.

Der Höhepunkt dürfte der Ausflug mit Havelbus am 29. Juni sein. Nach einer gemütlichen Runde mit Kaffee und Kuchen fahren die Teilnehmer mit dem Bus durch die Stadt.

„Beim praktischen Üben sollen sie die Scheu verlieren. Denn viele meiden den Bus aus Angst“, meint Petra Herbrich. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich, Telefon: 03385/59 64 13.

Auch im Milower Land wird den Senioren im Juni etwas geboten. Am 16. Juni findet in der Grundschule in Milow die zweite Dienstleistermesse statt. Verschiedene Anbieter aus den Bereichen Pflege, Gesundheit und Wohnen im Alter stellen sich hier vor.

Von Christin Schmidt

Innerhalb weniger Monate ereigneten sich zwei Unfälle, bei denen Autofahrer durch rücksichtsloses Verhalten Mitarbeiter der Straßenmeisterei Rathenow in Gefahr brachten.

28.05.2018

Erstmals bietet die TH Brandenburg eine Weiterbildung zum „Lasertechniker“ an. Sie wird geleitet von Justus Eichstädt aus Rathenow, Professor des neuen Studiengangs Augenoptik/Optische Gerätetechnik.

28.05.2018

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rathenow haben ihr traditionelles Sommerfest mit der Jahreshauptversammlung verbunden. Neben zahlreichen Auszeichnungen gab es eine musikalische Überraschung.

28.05.2018