Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Immer mehr MAZ-Sterntaler für die Spirellis
Lokales Havelland Rathenow Immer mehr MAZ-Sterntaler für die Spirellis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 30.11.2018
Ein kostenloses Frühstück für alle - dank der vielen Spenden der MAZ-Leser. Quelle: Bernd Gartenschläger
Rathenow/Premnitz

Man kann es sich eigentlich nicht vorstellen – Kinder kommen in die Schule ohne gefrühstückt zu haben. Leider ist das kein Einzelfall und darum hat die Arbeiterwohlfahrt in Potsdam in Rathenow und Premnitz die „Spirelli-Bande“ gegründet.

In Premnitz an der Dachsberg-Grundschule sind die „Spirellis“ Nachfolger vom Ketchup-Club, in Rathenow gibt es die „Spirellis“ an der Grundschule am Weinberg. Mit Hilfe von Unterstützung und Spenden wird den Kindern vor dem Unterricht ein Frühstück angeboten.

Es lohnt sich, einen Moment darüber nachzudenken, dass das überhaupt notwendig ist. Denn eigentlich müsste die Frühstücksversorgung im Elternhaus stattfinden. Tut sie aber nicht und darum haben sich Franziska Löffler und einige Mitstreiter aufgemacht, das Spirelli-Angebot auf die Beine zu stellen. Zusammen mit dem Verein „Sozialfonds des Rotary Club Havelland“ will die Märkische Allgemeine das Angebot unterstützen und bittet um Spenden.

Inzwischen füllt sich das Spendenkonto langsam. Die Kinder können am wenigsten dafür, wenn sie hungrig in die Schule kommen. Zudem gibt es einen Lerneffekt. Wenn die Mädchen und Jungen lernen, wie wichtig und sinnvoll ein Frühstück ist, dann werden sie selbst später bei ihren Kindern daran denken.

Die Sterntaler-Aktion mit der Spirelli-Bande ist Hilfe zur Selbsthilfe. Das überzeugt letztlich auch die Verantwortlichen des Rotary Clubs Havelland, die das Konto des gemeinnützigen Vereins, den sie für ihre Spendenarbeit gegründet haben, gerne zur Verfügung stellen

Spendenkonto Verein Rotary Sozialfonds IBAN DE 51 1609 1994 0001 0204 20 bei der Volksbank Rathenow, BIC GENODEF1R1. Unbedingt das Kennwort „Sterntaler“ im Verwendungszweck angeben. Wichtig ebenso der Name und die Anschrift der Spender, damit eine Spendenquittung ausgestellt werden kann.

Von MAZ

Das Rathenower Künstlerpaar Helga und Manfred Pechstein zeigt seine Arbeiten in einem leeren Ladenlokal im Rathenower City-Center. Neben bekannten Motiven ist auch etwas ganz Neues zu entdecken.

30.11.2018

Früher haben sie sich versteckt, heute sitzen sie scheinbar entspannt auf Parkplätzen und trinken Kaffee. Eine MAZ-Leserin wundert sich, warum niemand gegen den illegalen Tabakhandel vorgeht.

30.11.2018

Am 9. Dezember wird die Hanseatische Eisenbahngesellschaft die Regionalbahnlinie von Rathenow nach Stendal übernehmen. Die Triebfahrzeuge ändern sich, sonst bleibt für Reisende alles beim Alten.

30.11.2018