Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Leitungsschaden legt Kantine lahm
Lokales Havelland Rathenow Leitungsschaden legt Kantine lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 31.05.2018
Im Edgeschoss von Haus 1 des Technologie- und Gründerzentrums müssen die Heizungsrohre erneuert werden. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

Im Rathenower Technologie- und Gründerzentrum sorgt eine defekte Heizungsleitung für einigen Ärger. Nach Auskunft von TGZ-Geschäftsführer Norbert Heise steht zu befürchten, dass die gesamte Ringleitung im Erdgeschoss von Haus 1 erneuert werden muss.

Der Schaden hatte sich schleichend bemerkbar gemacht. Anfang des Jahres sei beim Betrieb der Heizung aufgefallen, dass ständig unverhältnismäßig viel Wasser habe nachgefüllt werden müssen, so Heise. Aber nirgendwo habe man feuchte Stellen im Boden oder in den Wänden erkannt. Eine Fachfirma habe dann das Rohrsystem mit Spezialtechnik nach Leckagen abgesucht. Mit einiger Wahrscheinlichkeit, so die Analyse, sei ein Rohr im Küchenbereich undicht.

Rohre von außen durchgerostet

Also wurde der Boden in der Küche aufgestemmt, um die Heizungsrohre zu erneuern. Doch nachdem die Heizung nach der Reparatur wieder in Betrieb genommen worden war, blieb der Wasserverbrauch unverändert hoch. Bei einer erneuten Untersuchung stellten die Installateure fest, dass die Leitung in einer Art Kanal liegt. Nach einem Leck war dieser offenbar mit Wasser vollgelaufen. „Dadurch, dass die Rohre monatelang im Wasser lagen, sind sie von außen durchgerostet“, erklärt Heise. Deshalb müsse mit großer Wahrscheinlichkeit die gesamte Leitung im Erdgeschoss erneuert werden.

Die Arbeiten in der Kantine haben bereits begonnen. Der Boden muss aufgestemmt, die alten Leitungen müssen deinstalliert und durch neue Leitungen ersetzt werden. Außerdem wird mit Hilfe von Trocknern die Feuchtigkeit aus dem Boden entfernt. „Bis August dauert das mindestens“, so der Geschäftsführer. Und danach werde man die andere Seite des Erdgeschosses in Angriff nehmen. Dort seien Besprechungsräume und das Büro des Geschäftsführers betroffen.

Bis zum Winter soll die Reparatur abgeschlossen sein

Weil das ein Versicherungsfall ist und also jede Menge bürokratischer Fragen geklärt werden müssen, dauert die Reparatur länger als erwartet. Ein Glück nur, dass sich das Geschehen in der warmen Jahreszeit abspielt. Zwar kann die Kantine für längere Zeit von den TGZ-Mietern nicht genutzt werden. Aber da momentan nicht geheizt werden muss, halten sich die Auswirkungen der Havarie in Grenzen.

Das bedeutet aber auch, dass die Anlage möglichst vor dem Beginn der kalten Jahreszeit wieder laufen muss. Zwar ist nur die Leitung im Erdgeschoss von Haus 1 betroffen. Aber an ihr hängen auch die beiden darüber liegenden Stockwerke. Von daher ist ein gewisse Eile geboten.

Von Markus Kniebeler

Auf Initiative von Finanzminister Christian Görke gab es eine Expertensitzung zur Zukunft des Rathenower Offizierscasinos. Von einer Lösung ist man aber noch weit entfernt.

31.05.2018

Der Vorstand der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) und Landrat Roger Lewandowski (CDU) haben am Mittwoch wieder Geld an Vereine aus dem Havelland weitergereicht. Über 30 Schecks wechselten den Besitzer.

31.05.2018

Erste Pläne sahen vor, dass das im Krieg zerstörte Apollo-Theater im Zentrum Rathenows wieder aufgebaut werden soll. Statt dessen wurde ein neues Kulturhaus errichtet – und es bekam einen großen freien Platz davor.

31.05.2018