Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Matthias Platzeck besucht Rathenow
Lokales Havelland Rathenow Matthias Platzeck besucht Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 13.07.2018
Matthias Platzeck kommt nach Rathenow.
Anzeige
Rathenow

Der Besucher hat den Gästen etwas zu sagen. Da ist sich Mike Stampehl, Koordinator des Projektes „Demokratie leben“ sicher. Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg, einst Bundesvorsitzender der SPD und immer noch gefragter Ratgeber bei politischen Themen, wird Rathenow einen Besuch abstatten.

250 Plätze

Er kommt am 26. August ab 10 Uhr ins Haveltor Kino. Hier wird Platzeck die Frage „Deutschland, Russland und Europa – brauchen wir einander“ beantworten. Matthias Platzeck sei genau der richtige Gast, um das deutsch-russische Verhältnis in schwierigen Zeiten zu beleuchten. Im Kinosaal des Haveltorkinos stehen für die Veranstaltung 250 Plätze kostenlos zur Verfügung.

Eintrittskarten gibt es auch nur dort an der Kasse. Andrea Despot (Leiterin der Europäischen Akademie) und Denise Jäkel vom Kinder- und Jugendparlament werden die Veranstaltung moderieren.

Vorsitz im Forum

Am 19. März 2014 übernahm Platzeck nach erfolgreicher Kandidatur und einstimmiger Wahl auf der Mitgliederversammlung den Vorsitz des Deutsch-Russischen Forums. Er folgte damit auf den bisherigen Vorsitzenden Ernst-Jörg von Studnitz.

Das Deutsch-Russische Forum ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin, der sich seit 1993 für einen breiten gesellschaftlichen Dialog zwischen Deutschland und Russland engagiert.

Zu den Aktivitäten und Projekten des Deutsch-Russischen Forums gehören unter anderem die Organisation von Praktika für Journalisten, deutsch-russische Städtepartnerkonferenzen sowie Schüler- und Jugendaustausch.

Ansehen lohnt sich

In Kooperation mit der deutschen Botschaft Moskau und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst organisiert der Verein das Alumni-Netzwerk „hallo deutschland!“, das sich an russische Absolventen deutscher Förderinstitutionen richtet.

Ein Russland-Experte steht den Rathenowern also am 26. August zur Verfügung. Da empfiehlt es sich, schnell einen Platz zu reservieren.

Von Joachim Wilisch

Der Bundestag hat Sommerpause, der Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler hat es nicht. Er ist in diesen Wochen im Wahlkreis unterwegs und wirbt für mehr Breitband und bessere Zuganbindungen.

12.07.2018

Eine böse Überraschung wartete auf Familie Möbius nach dem Steckelsdorfer Dorffest. 70 Euro fürs Parken mussten sie zahlen. Nun versucht der Ortsvorsteher zu schlichten und lädt zum Eis ein.

12.07.2018

Christoph Prochotta hat in ehrenamtlicher Arbeit für den Naturschutzbund Westhavelland bislang zwölf alte Trafo-Türme in Ordnung gebracht. Sie dienen als Unterkünfte für Turmfalken, Schleiereulen und andere Arten.

12.07.2018
Anzeige