Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Neuer Spielplatz hinterm Gemeindezentrum
Lokales Havelland Rathenow Neuer Spielplatz hinterm Gemeindezentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 29.01.2019
Kletterschiff auf dem neuen Spielplatz in Böhne. Quelle: Markus Kniebeler
Böhne

Manch einer wird es in diesen trüben Tagen noch gar nicht bemerkt haben: Auf der Freifläche hinter dem Böhner Gemeindezentrum gibt es eine neue Attraktion, die vor allem den jüngsten Dorfbewohnern gefallen dürfte: Böhne hat endlich einen Spielplatz.

Der Wunsch nach einem Spielgelände sei schon vor geraumer Zeit von den Böhnern an die Stadt herangetragen worden, sagt Rathenows Bauamtsleiter Matthias Remus. Die Planung und Finanzierung habe dann einige Zeit in Anspruch genommen. Aber jetzt sei alles an Ort und Stelle.

Ein Schiff zum Klettern

Rund 27 000 Euro hat die Stadt für die Anlage ausgegeben, die auf einer Wiese hinter dem Gemeindezentrum errichtet wurde. Zentrales Element des neuen Platzes ist ein Klettergerüst in Schiffsform. Auf diesem können die Kinder nach Herzenslust herumkrabbeln. Eine Rutsche ermöglicht den schnellen, eleganten Abgang. Außerdem gibt es eine kleine Schaukel, ein bewegliches Pferd, einen schmucken Sandkasten. Und Platz zum Toben ist ringsum in Hülle und Fülle vorhanden. Von den beiden Sitzbänken haben Eltern das Geschehen jederzeit im Blick.

Schiff, Schaukel, Sandkasten, Sitzbänke – was will man mehr? Quelle: Markus Kniebeler

„Wir sind sehr froh über den neuen Spielplatz“, sagt Böhnes Ortsvorsteher Jörg Haake. In den vergangenen Jahren sei die Kinderzahl im Ort erfreulicherweise merklich gewachsen. Gerade für junge Familien sei der Platz eine tolle Sache.

Die Geräte stehen seit ein paar Wochen. Und es darf auch schon gespielt werden. Die offizielle Einweihung des Spielplatzes haben die Böhner aber ins Frühjahr verlegt. Es macht ja einfach auch mehr Spaß, die neue Anlage bei schönem Wetter in Beschlag zu nehmen.

Einer von 24 städtischen Spielplätzen

Der Spielplatz in Böhne ist übrigens einer von 24 kommunalen Anlagen in Rathenow. Damit verfügt jeder der fünf Ortsteile über einen städtischen Spielplatz, in Steckelsdorf gibt es sogar zwei. Die restlichen Plätze sind im ganzen Stadtgebiet verteilt.

Alle diese Spielplätze unterliegen einem strengen Kontroll- und Reinigungsrhythmus. Einmal pro Woche wird jede Anlage kontrolliert und gesäubert. Außerdem findet monatlich ein Sicherheitscheck statt, bei dem die Geräte unter die Lupe genommen werden. Und einmal im Jahr rücken TÜV-Prüfer an, die jeden Platz akribisch kontrollieren.

Weil der bauliche Zustand von Anlage zu Anlage unterschiedlich ist, wollen die Rathenower Stadtverordneten in diesem Jahr einen Fahrplan erstellen. Festgelegt werden soll, wo Modernisierungen am dringlichsten nötig sind. Eine Liste mit dem Zustand der Spielplätze wurde im vergangenen Jahr vom Bauamt erstellt.

Von Markus Kniebeler

Das fünf Hektar große Gelände am Steckelsdorfer See wird seit Montag für 1,8 Millionen Euro im Internet angeboten. Warum die Eigentümer sich nach über zehn erfolgreichen Jahren zurückziehen, ist nicht bekannt.

29.01.2019

Löschtrupp in Neufriedrichsdorf: Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Rathenow zu einem Einsatz gerufen. Aus einem Haus in der Neufriedrichsdorferstraße drang Rauch.

28.01.2019

Die Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai wird den Organisatoren und Helfern einiges abverlangen. Weil bis zu vier Wahlzettel ausgefüllt werden können, ist ein Auszählmarathon zu erwarten.

28.01.2019