Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Optik-Professor aus Rathenow gibt Laser-Kurs
Lokales Havelland Rathenow Optik-Professor aus Rathenow gibt Laser-Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 28.05.2018
Justus Eichstädt an einem Ultrakurzpulslaser der TH Brandenburg, den er für die Oberflächenbearbeitung aufgerüstet hat. Quelle: Bernd Geske
Rathenow/Brandenburg

Die Technische Hochschule Brandenburg bietet erstmals eine berufsbegleitende Weiterbildung zum „Lasertechniker“ an. Der Laser habe sich in vielen Bereichen der Materialbearbeitung zu einem sehr wichtigen Werkzeug entwickelt, begründet die Pressestelle der TH. Mit neuen Strahlquellen, modernen Laseranlagen und innovativen Bearbeitungsprozessen sei die Lasertechnik in den vergangenen Jahren zu einem „Stützpfeiler der industriellen Produktion“ geworden.

Dieser Zertifikatskurs wird geleitet von Justus Eichstädt aus Rathenow. Zum März 2017 war er zum Professor für den neu gebildeten Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik berufen worden, dessen Lehrveranstaltungen an der TH in Brandenburg und im Bildungszentrum des Landesaugenoptikerinnung in Rathenow stattfinden.

In angewandter Lasertechnik promoviert

Weil Justus Eichstädt an der Universität Twente in den Niederlanden einst im Bereich der angewandten Lasertechnik geforscht und 2015 promoviert hat, wurde ihm als Professor an der TH Brandenburg auch die Verantwortung für den Bereich übertragen.

Er ist mittlerweile Vorstandsvorsitzender des Laserverbundes Berlin-Brandenburg und nun wissenschaftlicher Leiter der neuen Laser-Weiterbildung. „Qualifizierung beeinflusst Qualität, Produktivität und Innovativität eines Unternehmens“, betont Justus Eichstädt, „dies ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels auch von großer wirtschaftlicher Bedeutung.“

Für Facharbeiter, Techniker, Meister und Hochschulabsolventen

Die Weiterbildung ist gedacht für qualifizierte Berufstätige aus gewerblichen Betrieben. Dazu gehören neben Facharbeitern, Technikern, Meistern und Fertigungsleitern auch Hochschulabsolventen von technischen Studiengängen.

Der modular aufgebaute Zertifikatskurs beginnt am Wochenende mit 14. und 15. September. Geplant sind die drei Module „Strahlquellen“, Laseranlagen“ und „Laserprozesse“. Neben der theoretischen Kenntniserarbeitung, so die TH, stünden intensive praktische Übungen im Mittelpunkt. Für die praktischen Versuche kämen die Teilnehmenden zu drei Präsenzphasen pro Modul im Laserlabor der TH zusammen.

Frühbucherrabatt bis 14. Juni

Die TH bietet den Kurs in Kooperation mit der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer (AWW) an. Bis zum 14. Juni können sich Interessierte zu einem Frühbucherrabatt anmelden. Die Termine und weitere Informationen zum Zertifikatskurs „Lasertechnik“ sind einsehbar auf der Internetseite www.aww-brandenburg.de.

Der neue Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik begann im September 2016. Er ist ein Projekt, das zunächst für fünf Jahre angelegt ist. Im Herbst nimmt der dritte Jahrgang das Studium auf.

Von Bernd Geske

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rathenow haben ihr traditionelles Sommerfest mit der Jahreshauptversammlung verbunden. Neben zahlreichen Auszeichnungen gab es eine musikalische Überraschung.

28.05.2018

Das Bündnis für Familie Westhavelland lockte zum neunten Familientag zahlreiche Gäste zum Alten Hafen in Rathenow. In diesem Jahr wurde den Gästen viel Sportliches und ein Hahn zum Kuscheln geboten.

28.05.2018

Die Freie Schule für Musik und Kunst TonArt lockte mit einem vielfältigen Programm zum ersten Mal zu einem Tag der offen Tür. Neben Schauspiel- und Tanzworkshop gab es auch einen Blaudruck-Kurs.

27.05.2018