Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Preis für Stinknormale Superhelden
Lokales Havelland Rathenow Preis für Stinknormale Superhelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 06.11.2018
Zwei von rund 20 Stinknormalen Superhelden beim Saubermachen in ihrer typischen Aufmachung. Quelle: Privat
Rathenow

Die Stinknormalen Superhelden aus Rathenow haben in der Publikumswertung des Deutschen Engagementpreises den dritten Platz belegt. Ins Rennen um den Publikumspreis waren rund 550 Einzelpersonen und Initiativen aus dem ganzen Bundesgebiet gegangen. Katetschen Bernd, Gründungsmitglied der Superhelden, bezeichnete die Auszeichnung als tollen Erfolg. „Wir sind dankbar für den großen Zuspruch, den wir erhalten haben“, sagte er.

Mit dem Rettungssanitäter Rayk Sommer hat es ein zweiter Rathenower beim Publikumspreis unter die ersten 50 geschafft (Platz 48). Damit darf er, wie die Superhelden, an einem kostenfreien Bildungsseminar teilnehmen. Die beiden Rathenower Vertreter sind übrigens die einzigen Ausgezeichneten aus dem Land Brandenburg.

Aufräumen in schrillen Kostümen

Bei den Stinknormalen Superhelden handelt es sich um eine Gruppe von rund 20 jungen Leuten. Seit sechs Jahren setzen diese sich für Umweltschutz, Toleranz und soziale Belange ein. Ihr Markenzeichen ist die schrille Kostümierung.

Zu Aufräumaktionen in der Natur rücken sie in hautengen, knallbunten Outfits an. „So wollen wir einerseits Aufmerksamkeit für unser Anliegen erreichen“, sagt Katetschen Bernd. Andererseits gehe es darum, zu zeigen, dass jeder ein Superheld werden kann. „Man muss nicht prominent sein, um in seinem Umfeld etwas zu bewegen“, sagt Katetschen Bernd. Wenn jeder sich in seiner Nachbarschaft ein bisschen engagiere, könne er dazu beitragen, das Leben für alle angenehmer zu machen.

Votum per Online-Abstimmung

Seit 2009 gibt es den Deutschen Engagementpreis, mit dem beispielhafte Initiativen gewürdigt werden. In fünf Kategorien werden die jeweils mit 5000 Euro dotierten Preise verliehen. Die Gewinner für dieses Jahr stehen bereits fest, werden aber erst Anfang Dezember im Rahmen einer Festveranstaltung bekannt gegeben. Alle, die nicht zu den Preisträgern gehören, hatten die Möglichkeit, über eine Online-Abstimmung den mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreis zu gewinnen.

Mit 2281 Stimmen landeten die Superhelden auf dem dritten Platz, rund 800 Stimmen hinter dem Zweitplatzierten und mehr als 2000 Stimmen hinter dem Sieger. Wer ganz vorne lag, wird am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben.

Rayk Sommer landete auf dem achtbaren Platz 48. Quelle: Christin Schmidt

Die hochkarätig besetzte Preisverleihung findet im Tipi am Kanzleramt statt. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey wird die Laudatio auf die Preisträger halten. Der Schauspieler Oliver Mommsen und der Chef der Deutschen Bahn, Richard Lutz, werden in kurzen Ansprachen die Ausgezeichneten würdigen. Durch das Programm führt die Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay.

Auf die Bühne des Tipi werden die Superhelden es zwar nicht schaffen. Aber im Zuschauerraum sind Plätze für sie reserviert. „Natürlich nehmen wir die Einladung an und fahren nach Berlin“, sagt Katetschen Bernd. Und natürlich werden die sechs Superhelden, die sich für den Hauptstadttrip angemeldet haben, ihre Kostüme anlegen. „Wir lassen uns schon was einfallen“, sagt der Mann, der seit der Gründung als stinknormaler Superheld aktiv ist.

Auch Rayk Sommer hat eine Einladung ins Tipi auf dem Tisch. Liebend gerne würde er ihr folgen. Doch an jenem 5. Dezember tagen in Rathenow die Stadtverordneten. Und Sommer will die Gelegenheit nutzen, die Abgeordneten über das Thema Drogen und Drogenprävention aufzuklären. „Es ist schade, dass die beiden Termine zusammenfallen“, sagt er. Aber die Aufklärung sei ihm dann wohl wichtiger als die Festveranstaltung.

Genau wegen dieser Haltung, wegen dieses Engagements hat Rayk Sommer es unter die ersten 50 beim Publikumspreis geschafft.

Von Markus Kniebeler

Die letzte freie Fläche im Gewerbegebiet Süd wird jetzt neu bebaut. Das Rathenower Unternehmen Schlicht Elektrotechnik errichtet dort einen neuen Firmensitz.

06.11.2018

Auf dem Truppenübungsplatz Klietz herrscht derzeit Hochbetrieb. Auf der Schießbahn 13 üben Panzerbesatzungen den scharfen Schuss. Und in zwei Wochen rücken rund 500 Pioniere an.

05.11.2018

Waldemar Kanzler wurde am Sonntag offiziell zum Pastor der Freien Christengemeinde Agape in Rathenow ordiniert. Damit erfüllte sich für Kanzler ein Herzenswunsch.

05.11.2018