Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Prinzenpaar mit Schoko-Orden
Lokales Havelland Rathenow Prinzenpaar mit Schoko-Orden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 07.11.2018
Lynn I. und Marcel I. Höhnemann sind seit zwei Jahren verheiratet. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

„Ihre Lieblichkeit“ Lynn I. und „seine Tollität“ Marcel I. – so heißt das Prinzenpaar der 51. Session des Rathenower Carnevals Clubs (RCC). Die beiden Rathenower kennen sich bereits seit dem Grundschulalter. Im März 2016 gaben sich die 28-jährige Lynn und der 33-jährige Marcel Höhnemann das Ja-Wort.

Ihr „Ja“ als Prinzenpaar der aktuellen Saison des RCC fiel beiden nicht schwer, auch wenn sie vorher nicht so sehr im Karneval aktiv waren. Allerdings verfügt Marcel Höhnenmann bereits über einschlägige Erfahrungen im Rathenower Karneval. Als Sänger der Band „Die Schimmler“, die 2013 bis 2017 bestand, spielte Höhnenmann bereits drei Mal im Programm der RCC-Prunksitzungen. Ehefrau Lynn begleitete ihn jeweils zu den Sitzungen.

Prinzenpaar noch ohne Kostüm

„Dadurch hatten wir Lust bekommen, selbst einmal Prinzenpaar zu sein und bewarben uns beim RCC“, erzählt Marcel Höhnenmann. Auf ihr festliches Kostüm müssen beide allerdings noch warten. Sie können es erst in dieser Woche beim Kostümverleih in Tangermünde abholen.

„Mein Kostüm hat etwas Preußisches“, sagt seine Tollität Marcel I. „Lynns Kleid passt gut dazu.“ So gibt es erstmals seit Jahren kein Foto des Prinzenpaars vor dem 11. November und die Rathenower müssen sich am Sonntag überraschen lassen. Am Sonntag (11.11.) um 11.11 Uhr, übernimmt das Prinzenpaar, gemeinsam mit dem RCC-Elferrat, nach dem traditionellen Umzug durch die Innenstadt aus der Hand des Bürgermeisters den Stadtschlüssel.

Schokolade als Karnevalsorden

Nicht nur das Programm des RCC zu den Prunksitzungen wartet in dieser Saison mit einigen Neuerungen auf. So gibt es zum Beispiel zwei zusätzliche Büttenredner. Einer von ihnen ist der neunjährige Merlin, Mitglied der Kindertanzgruppe „Sternschnuppen“ und Kinderprinz der 47. Saison 2014/2015 mit Prinzessin Nele.

Als Karnevalsorden tragen die Narren in diesem Jahr einen Orden aus holländischer Zartbitterschokolade mit zehn Zentimetern Durchmesser. „Zu unserem Sommerfest im Juni habe ich den Orden auf seine Tauglichkeit und Schmelzeigenschaften die gesamte Feier über getestet“, sagt RCC-Präsident Mario Lienig. „Er hat bestanden!“

Auch in diesem Jahr erwies sich die Kita „Kleine Philosophen“ wieder als „Kinderprinzen-Schmiede“ für den Rathenower Carnevals Club. Als „ihre Niedlichkeit“ und „seine Winzigkeit“ regieren, neben Lynn I. und Marcel I., die fünfjährige Carlotta, Schwester der ehemaligen Kinderprinzessin Johanna Böhm und der fünfjährige Amadeus, Bruder des früheren zweimaligen Kinderprinzen Merlin Schmidt.

Traditionelle Schlüsselübergabe am 11.11. um 11.11 Uhr

Nach der Schlüsselübergabe am 11.11. um 11.11 Uhr am Rathaus, veranstaltet der RCC am Samstag, 17. November, ab 15 Uhr, seinen Festumzug mit zwölf Gastvereinen durch die Innenstadt. Im Anschluss, um 18.11 Uhr, startet die Fremdensitzung des RCC im „Schwedendamm“. Mit der Seniorensitzung am 26. Januar ab 15 Uhr und deftiger Herrensitzung am 27. Januar ab 10.30 Uhr startet der RCC dann Anfang 2019 in die heiße Phase der närrischen Saison.

So sah die Schlüsselübergabe im vergangenen Jahr aus. Quelle: Uwe Hoffmann

Karten für die RCC-Veranstaltungen gibt es im Internet oder telefonisch unter 03385/516546 und 03385/512796 und für den Seniorenfasching im Bürgerbüro der Stadt unter 03385/596198. Die Weiberfastnacht und die 2. Prunksitzung sind bereits ausverkauft.

Von Uwe Hoffmann

Große Ehre für die Stinknormalen Superhelden: In der Publikumswertung des Engagementpreises haben die Aktivisten aus Rathenow unter 550 Bewerbern den dritten Platz belegt.

06.11.2018

Die letzte freie Fläche im Gewerbegebiet Süd wird jetzt neu bebaut. Das Rathenower Unternehmen Schlicht Elektrotechnik errichtet dort einen neuen Firmensitz.

06.11.2018

Auf dem Truppenübungsplatz Klietz herrscht derzeit Hochbetrieb. Auf der Schießbahn 13 üben Panzerbesatzungen den scharfen Schuss. Und in zwei Wochen rücken rund 500 Pioniere an.

05.11.2018