Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Raumsanierung in der Jenny Marx
Lokales Havelland Rathenow Raumsanierung in der Jenny Marx
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 12.06.2018
Die Bauleute haben noch bis Oktober mit der Sanierung von Gruppenräumen in der Kita Jenny Marx zu tun. Quelle: M. Kniebeler
Anzeige
Rathenow

In der Kita Jenny Marx kann es in diesen Tagen schon mal ein bisschen lauter werden. Nicht, weil die Erzieherinnen ihre Stimmen erheben oder die Kinder besonders laut toben. Nein, der Lärm kommt von den Bauleuten, die seit einigen Wochen im Bruno-Baum-Ring den Ton angeben.

Momentan werden zwei Gruppeneinheiten im vorderen Teil der Kita saniert. Eine Gruppeneinheit ist rund 120 Quadratmeter groß und besteht aus zwei Gruppenräumen, einer Garderobe und einem Wasch- und Sanitärraum.

Nach Auskunft von Heike Sprenger, Mitarbeiterin im Rathenower Bauamt, handelt es sich um eine Komplettsanierung. Der Boden wird erneuert, die Fliesen ebenso. Neue Elektroleitungen werden eingezogen und in eine der beiden Einheiten wird ein komplett neues Bad eingebaut. Bis Mitte Juli sollen die Arbeiten an diesen beiden Gruppeneinheiten abgeschlossen sein. Dann ziehen die Bauleute in den hinteren Bereich der Kita, wo zwei weitere Gruppeneinheiten für die Sanierung vorgesehen sind. Bis Ende Oktober sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein.

90 Prozent der Investition werden gefördert

Rund 350 000 Euro werden investiert. 90 Prozent der Summe stammen aus dem 1. Kommunalinvestitionsförderungsgesetz. Die Stadt kommt für die fehlenden zehn Prozent auf.

Nach Auskunft von Heike Sprenger werden nach Abschluss der Arbeiten alle Betreuungsräume in der größten Rathenower Kita saniert sein. Was nicht heißt, dass man mit der Jenny Marx durch ist. Investitionen im technischen Bereich stehen noch an. Küche, Flure, Brandschutz stehen auf der Investitionsliste. Wann diese abgearbeitet werden kann, muss noch geklärt werden.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Außenanlage der Kita Jenny Marx aufwendig umgestaltet worden. Rund 350 000 Euro wurden für Spielgeräte, einen kleinen Sportplatz und eine Art Freiluft-Bühne ausgegeben, auf der bei schönem Wetter Veranstaltungen und Versammlungen stattfinden.

Die Kita Jenny Marx wurde im Jahr 1972 erbaut. In der größten Kita der Stadt Rathenow werden weit über 200 Kinder betreut.

Von Markus Kniebeler

In der Bekleidungskammer der Rathenower Feuerwehr ist kein Platz mehr. Die Ersatzbekleidung für die Einsatzkräfte stapelt sich sogar schon auf dem Boden. Doch die Situation wird sich bald entspannen.

12.06.2018

Der Kreistag Havelland hat die zusätzlichen Personalstellen für verschiedene Arbeitsbereiche genehmigt. Besonders umstritten war Personal für ein Flüchtlingsheim, das der Kreis wieder öffnen will.

12.06.2018

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Montagnachmittag ein Mann auf der B 188 ums Leben gekommen. Er war mit seinem Pkw mit einem Holztransporter zusammengestoßen und verstarb am Unfallort.

11.06.2018
Anzeige