Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenower demonstrieren für Europa
Lokales Havelland Rathenower demonstrieren für Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 02.04.2017
Initiatorin Imme de Haen (Mitte) im Gespräch. Fahnen wiesen den Weg zur Kundgebung. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow

In den großen Städten Europas versammelten sich am Sonntag wieder tausende Menschen, um für den europäischen Gedanken zu demonstrieren. Allein in Berlin kamen mehr als 6 000 Menschen zu einer Kundgebung auf den Gendarmenmarkt, um unter dem Motto „Pulse of Europe“ (Puls Europas) für ein starkes Europa zu werben.

Erstmals war der Pulsschlag Europas auch in Rathenow zu vernehmen. Zwar schlug er noch nicht so kraftvoll wie anderswo, aber wahrgenommen wurde die Kundgebung allemal. Was auch daran lag, dass die Gruppe vom etwas abgelegenen August-Bebe-Platz mitten ins Rathenower Zentrum zog, um mit Europafahnen und Musik auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. Bürgermeister Ronald Seeger hatte kurzerhand entschieden, die Kundgebung zu verlagern. Und so kam es, dass die Europafreunde mitten im Trubel der Frühlingsgalerie die Europafahne hoch hielten – im wahrsten Sinne des Wortes. Zwischen 30 und 50 Menschen hielten an, suchten das Gespräch, diskutierten leidenschaftlich über EU-Fragen und stimmten ein, als Imme de Haen aus Gülpe, welche die Kundgebung angemeldet hatte, das Europalied „Insieme“ („Zusammen“) abspielte.

De Haen war mit dem Zuspruch zu der ersten Rathenower Europa-Kundgebung mehr als zufrieden. „Mein Ziel war es, mit anderen Menschen über das Thema Europa ins Gespräch zu kommen“, sagte sie. Und die Botschaft zu vermitteln, dass jeder Demokrat seinen Beitrag leisten könne, um Angriffe von Antidemokraten und Aniteuropäern abzuwehren. „Viel zu lange haben Populisten das Feld besetzt, um mit einfachen Antworten auf komplizierte Fragen zu reagieren“, sagt die Wahl-Havelländerin. Es gehe bei den „Pulse of Europe“-Kundgebungen darum, sich dieser Tendenz zu widersetzen.

Dass auch ausgewiesene Anti-Europäer sich in die Debatte einmischten, nahm Imme de Haen schulterzuckend zur Kenntnis. In einem offenen Land müsse man sich auch mit Menschen auseinander setzen, die anderer Meinung seien als man selbst.

Von Markus Kniebeler

Die Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin Janine Niezijewski motiviert Menschen sich zu bewegen und sich mit Sport fit und gesund zu halten. Seit 17 Jahren ist sie passionierte Trainerin. Mehrmals in der Woche treibt sie in einem Rathenower Fitnessstudio mit guter Laune Sportbegeisterte und solche, die es noch werden wollen, an.

01.04.2017

88 Veranstaltungen von Abba-Musical bis Zeugnisübergabe – die Stadthalle in Falkensee (Havelland) hat sich im ersten Jahr ihres Bestehens als Ort der Vielfalt bewährt. Nicht alle Träume gingen in Erfüllung, aber der Rückblick fällt überwiegend positiv aus.

04.04.2017

Anfang Dezember vergangenen Jahres hat der Wagenitzer Konsum, der zuvor mehrere Monate lang geschlossen war, wieder geöffnet. Die Kunden, die nicht nur aus Wagenitz, sondern auch aus den Dörfern drumherum kommen, sind darüber sehr froh. Sie finden ein breites Angebot vor.

01.04.2017