Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Regionalbahn stößt mit Lok zusammen
Lokales Havelland Regionalbahn stößt mit Lok zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 16.11.2015
Die Polizei im Einsatz (Genrefoto). Quelle: dpa
Anzeige
Wusternark

Am Rangierbahnhof Wustermark (Havelland) sind am Montag eine Lok und eine Regionalbahn zusammengestoßen.

Von den etwa 500 Fahrgästen sei niemand verletzt worden, sagte ein Sprecher Bundespolizei am Montagabend.

Nach Angaben der Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) kam es gegen 17.16 Uhr zu dem Unfall. Der Mittelwagen sei beschädigt worden. Details könnten noch nicht genannt werden, hieß es.

Das Notfallteam der Odeg, ein Ärzteteam sowie die Feuerwehr seien vor Ort gewesen, teilte das Unternehmen mit.

Die Fahrgäste seien mit Bussen an ihre Zielorte gefahren worden.

Die Bundespolizei ermittelt nun zur Unfallursache und prüft, ob das Eisenbahn-Bundesamt eingeschaltet werden muss.

Am gleichen Tag kam es nahe Finkenkrug ebenfalls zu einem schweren Bahnunglück, ein Mensch verlor sein Leben.

Von MAZonline

Havelland Verkehrsfreigabe ist erfolgt - B 273 in Nauen fertig

Es war das nach dem Bau der Ortsumfahrung 2002 das größte Infrastrukturprojekt in Nauen: Die Erneuerung der Bundesstraße 273 im Stadtgebiet. Am Montag erfolgte die Verkehrsfreigabe des letzten Abschnittes.

19.11.2015

Der Zugverkehr zwischen Berlin und Friesack (Havelland) war am Montagnachmittag massiv gestört. Ein Regionalexpress hatte eine Person erfasst. Die Störungen im Bahnverkehr dauerten bis in den Abend an.

16.11.2015
Havelland Schönwalder Flüchtlinge wollen kochen - Integration geht durch den Magen

Nach dem Brand eines Schuppens auf dem Gelände des Schönwalder Schullandheims, das zurzeit als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt wird, gibt es noch keine Erkenntnisse zur Brandursache. Die Bewohner aus Syrien und Afghanistan lassen sich davon nicht beirren: Sie setzen auf Integration und wollen beim Weihnachtsmarkt der Gemeinde mit einem eigenen Stand vertreten sein.

19.11.2015
Anzeige