Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rhinow Noch mehr Osterhasen gestohlen
Lokales Havelland Rhinow Noch mehr Osterhasen gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 16.04.2018
Auch aus dem Dekoschiff in der Ortsmitte von Hohennauen wurden Osterhasen gestohlen Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Hohennauen/Spaatz

200 Euro Belohnung hat der Heimatverein Spaatz locker gemacht für Hinweise zum Verbleib der Osterhasendekoration am Ortseingang. „Wir geben noch 50 Euro dazu“, sagt Ulf Gottwald, Bürgermeister der Nachbargemeinde Seeblick und Vorstandsmitglied im Heimat- und Dorfentwicklungsverein Hohennauen.

Nicht nur Solidarität

Die Erhöhung der Belohnung ist bei weitem mehr als eine Solidaritätsbekundung. Auch in Hohennauen wurden drei dekorative Osterhasen gestohlen. Die Hasen zierten den Schaukahn in der Dorfmitte. Angefertigt hatte der Heimat- und Dorfentwicklungsverein die Hasen gemeinsam mit Kindern.

In Spaatz wurde ein überdimensionaler Deko-Osterhase gestohlen. Quelle: Norbert Stein

Sie sind nun natürlich besonders traurig. Ulf Gottwald ist es auch, aber vor allem ist er wütend und zornig. „Das ganze Dorf hat sich über die von Kindern gestaltete Dekoration gefreut und dann wird sie einfach geklaut“, sagt er und fügt hinzu: „So kann man Kindern natürlich auch die Freude und Motivation nehmen, etwas Sinnvolles zu machen.“

Kein Verständnis

Wie schon in Spaatz hat auch in Hohennauen kein Einwohner Verständnis für solcherlei Dreistigkeit. Den Schaukahn haben die Rathenower Werkstätten nun mit Frühlingsblumen bepflanzt.

Das Kapitel Osterhasen hat man in beiden Dörfern jedoch noch längst nicht abgehakt. Auch wenn derzeit konkrete Hinweise zum Verbleib der dekorativen Hasen noch fehlen. Die Deko wurden in beiden Dörfern von denselben Übeltätern gestohlen, davon ist man in Hohennauen und Spaatz überzeugt.

Der leere Strohballen

In Spaatz stand ein Strohballen am Ortseingang – dekoriert mit bemalter Milchkanne, Ostereiern und Rehkitz aus Holz – und eben dem 120 Zentimeter hohen Osterhasen. Ein Willkommensgruß. Der Osterhase war ein Hingucker. Die Dekoration wurde oft von Familien bei Spaziergängen fotografiert, auch Autofahrer hielten an, um sich die Dekoration anzuschauen. Nun fehlt der Hingucker, denn der Osterhase wurde gestohlen.

Der Diebstahl des beliebten Dekohasens verbreitete sich im Dorf wie ein Lauffeuer und löste unter den Einwohnern eine Welle der Empörung aus. Wer stiehlt einen Osterhasen? Sabine Pohlmann, die den Hasen auf den Strohballen gesetzt hatte, ist besonders erbost. Seit drei Jahren sorgt sie für Deko am Ortseingang.

: Ortsvorsteher Silvio März.. Quelle: Norbert Stein

Suche geht weiter

Die Suche nach dem Osterhasen im Umland blieb vergebens. Inzwischen geht man in den Dörfern auch nicht mehr von einem Dumme-Jungen-Streich aus, denn in Spaatz war der Hase richtig fest verankert, da musste man schon Kraft aufwenden, um das Stück abzureißen.

Ulf Gottwald und Silvio März, der Ortsvorsteher von Spaatz, geben die Hoffnung nicht auf, doch noch Hinweise zum Verbleib der Osterhasendekoration zu bekommen. Vielleicht hat in den Nachbardörfern jemand etwas gehört oder sogar die Hasendeko gesehen, hoffen sie.

Immerhin würde auf denjenigen, der etwas zur Aufklärung der Vorgänge beitragen kann, die Belohnung kassieren. Und auf jeden Fall werden sich die Protagonisten und Dorfverschönerer jetzt Gedanken machen, wie sie ihre Werke besser schützen können – damit so etwas nicht noch einmal passiert.

Von Norbert Stein

Vor 20 Jahren ist das Heimatmuseum von Großderschau eröffnet worden. Mit einem Vortragsabend hat der Historikerzirkel des Heimatvereins eine Rückschau auf die Entwicklung gehalten.

15.04.2018

Für die zehn Ortsfeuerwehren des Amtes Rhinow hat am Sonnabend ein gemeinsamer Ausbildungstag stattgefunden. Sie haben für ihre Einsätze geübt und sich gleichzeitig besser kennen gelernt.

15.04.2018
Rhinow Erfolgreicher Spargelanstich - Spaatzer Edelgemüse in vielen Variationen

In Spaatz ist der erste havelländische Spargel der Saison gestochen worden. Traditionell übernehmen das Bundestags- und Landtagsabgeordnete. Nun beginnt die Erntezeit für das Edelgemüse.

13.04.2018
Anzeige