Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Saisonstart fürs Camping unter vier Sternen
Lokales Havelland Saisonstart fürs Camping unter vier Sternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 12.04.2016
Das Hauptgebäude auf dem Campingplatz. Quelle: Ralf Stork
Anzeige
Steckelsdorf

Die Sonne blinzelt schon gelegentlich durch die Baumkronen und kündet vom Frühling. Schöne erholsame Tage mit reichlich Sonnenschein wünschen sich auch Beatrice und Marco Fiedler für ihre Gäste auf dem Campingplatz „Am Steggel“. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen für den Saisonstart auf dem Campingplatz Rathenow am Steckelsdorfer See. Eröffnet wird die Saison am 15. April. Dafür wurde in den letzten Monaten tüchtig gearbeitet, insbesondere zur Beseitigung der Schäden, die ein orkanartiger Wind im letzten Jahr hinterlassen hatte auf dem Platz. Nun ist alles wieder chic. Die Saison kann beginnen.

Für Beatrice und Marco Fiedler ist es die fünfte Saison am Steckelsdorfer See. 2009 kam das Ehepaar aus Sachsen - Anhalt ins Havelland nach Steckelsdorf und übernahmen damals einen in die Jahre gekommenen Campingplatz. Fleiß, Geld und Enthusiasmus investierten sie in die 50 000 Quadratmeter große Anlage und machten aus ihr einen modernen Vier- Sterne – Campingplatz. Eröffnet wurde der neu gestaltete Platz 2011 am Herrentag. Sie gaben ihm den Namen „am Steggel“, in Anlehnung an die urkundliche Ersterwähnung für ein Ort auf einer Anhöhe. Am 12. März 1335 verpfändete der ewig in Geldnöten lebenden Bayern- Markgraf Ludwig die Dörfer „ Steggelsdorp et Buckow, gelegen dich by Ratnowe“ an seinen Rat Johann von Buch mit allen Rechten, Erträgen und Zubehör.

Erholung und Entspannung finden auf dem Campingplatz auf einer Anhöhe in - und ausländische Gäste, viele kommen aus Sachsen um Urlaub zu machen am Steckelsdorfer See. Für die Saison 2016 haben schon viele Urlauber einen Platz gebucht, besonders gut nachgefragt sind die gemütlich und komfortabel eingerichteten 19 Blockhütten. Der Platz verfügt über 50 Dauercampingplätze und 100 Saisonstellplätze, ausgelegt auch für größere Reisemobile. Ein barrierefreies Sanitärgebäude gehört zum Serviceangebot, wie auch ein Spielplatz für die Kinder und die Saisongaststätte „Klabautermann“ mit einem Imbissangebot.

Von Norbert Stein

Für Rehe sind die frischen Blumen auf dem Rathenower Weinbergfriedhof ein gefundenes Fressen. Immer wieder machen sich die Tiere über den Grabschmuck her. Und sind dabei sehr wählerisch: Während bestimmt Blumen nicht angeknabbert werden, stehen andere auf der Liste der Lieblingsspeisen ganz oben.

15.04.2016

Wenn Günter Lange die Felder pflügt oder Familie Schimke ihre Hühner versorgt, scheint die Zeit in Engelsfelde still zu stehen. Die Siedlung ist mit seinen rund 60 Einwohnern ein Dorf der Selbstversorger mit Tradition. Das Dorf, das in der Vergangenheit eng mit Berlin verbunden war, birgt jedoch auch ein dunkles Geheimnis.

12.04.2016

1976 hatte Steckelsdorf noch 430 Einwohner, inzwischen sind es 766. Junge Familien zog es in den Westen der Stadt Rathenow und nach Steckelsdorf. Und wird eine Menge für Kinder getan. Ein Beispiel ist die sanierte Kita „Seesternchen“. Und Steckelsdorf hat noch viel mehr zu bieten. Ein vor-Ort-Besuch.

12.04.2016
Anzeige