Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Schmuck gestohlen

Havelland: Polizeibericht vom 19. Januar Schmuck gestohlen

Einbrecher durchsuchten in Falkensee alle Räume eines Einfamilienhauses, als die Bewohner nicht daheim waren. Sie nahmen Schmuck mit. Ebenfalls in Falkensee nahmen Diebe Reitzubehör von einem Grundstück mit. In beiden Fällen ermittelt die Polizei.

Voriger Artikel
Havelland: Mehr Unterstützung für Sterbende
Nächster Artikel
Rathenow: Neue Kita wird gebaut

Die Polizei ermittelt zu verschiedenen Einbrüchen.

Quelle: dpa

Falkensee. Unbekannte haben bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Hennigsdorfer Straße in Falkensee verschiedene Schmuckstücke erbeutet. Die Einbrecher hatten im Laufe des Montags eine Tür aufgehebelt und waren so in die Wohnräume gelangt. Sämtliche Zimmer im Haus wurden durchwühlt. Eine Bewohnerin informierte die Polizei, die eine Strafanzeige aufnahm. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Falkensee: Reitzubehör entwendet

Mit Reitzubehör im Wert von etwa 1300 Euro verschwanden unbekannte Einbrecher von einem Grundstück im Havelländer Weg von Falkensee. Der Besitzer der Gegenstände hatte am Montagnachmittag in einem Gebäude aufgebrochene Schränke vorgefunden und den Einbruch gemeldet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Dallgow-Döberitz: Ohne Führerschein unterwegs

Ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein war am Montagabend ein junger Mann in einem Pkw unterwegs. Polizisten hatten den Honda des 33-Jährigen in der Bahnhofstraße von Dallgow-Döberitz gestoppt und kontrolliert. Bei einer Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Schwarzfahrer ein Haftbefehl vorliegt. Er musste mit zum Polizeirevier, wurde aber nach der Begleichung der Ersatzfreiheitsstrafe wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis läuft.

Wachow: Reifen zerstochen

Ein Autofahrer fand am späten Montagabend sein Auto mit beschädigten Rädern in Wachow vor. Unbekannte hatten mit einem spitzen Gegenstand in alle vier Reifen gestochen und einen Schaden in Höhe von etwa 600 Euro angerichtet. Polizisten suchten nach Spuren und nahmen Strafanzeige auf.

Wustermark: Hund überfahren

Auf der Bundesstraße 5 zwischen den Abfahrten B5-Center und Olympisches Dorf erfasste ein Pkw am Dienstagvormittag einen Hund, der anschließend verstarb. Das Tier war plötzlich auf die Fahrbahn gelaufen, so dass der Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Hundehalter erschien ebenfalls am Unfallort. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg