Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Schnelle Pläne für neues Feuerwehrgerätehaus
Lokales Havelland Schnelle Pläne für neues Feuerwehrgerätehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:40 17.03.2018
Wirkt fast niedlich: Feuerwehrhaus am Dorfanger in Paaren im Glien. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Paaren im Glien

Wenn die Paarener mit ihrem Einsatzfahrzeug in die Halle fahren, dann müssen sie aufpassen, dass ihnen nicht die Antenne abbricht. Das Feuerwehrgebäude am Dorfanger ist ein ehemaliger Stall, der bestenfalls romantisch anmutet, aber längst nicht den Anforderungen entspricht – zu eng, zu klein, keine Abgasabsauganlage.

Grünes Licht von den Abgeordneten

Das könnte sich bald ändern. Mit einem Eilbeschluss haben die Abgeordneten der Gemeinde Schönwalde-Glien dafür am Donnerstagabend grünes Licht gegeben.

Für den Eilbeschluss hatte die Verwaltung ebenso schnell die Vorarbeit geleistet. Erst mit Schreiben vom 2. Februar 2018 hatte das Innenministerium dem Städte- und Gemeindebund mitgeteilt, dass es zusätzliches Geld für neue und bessere Feuerwehrgebäude gibt. Genauer: das Kommunale Infrastrukturprogramm war kurzfristig mit 28 Millionen Euro aufgestockt worden. Und die Schönwalder handelten schnell. Ähnlich wie in Perwenitz entwickelten sie ein Modell, das vorhandene Dorfgemeinschaftshaus so umzubauen, dass der ehemalige Konsum weiterhin Platz für den Jugendklub bietet und dass neue Räume für Feuerwehr und Jugendfeuerwehr entstehen und eine Fahrzeughalle für zwei Geräte angebaut wird.

Hoffnung auf 60 Prozent Förderung

An dem Gebäude waren sowieso Arbeiten nötig, nun ergibt sich die Möglichkeit, aus dem geplanten Geld mehr zu machen. Amtsleiter Kurt Hartley rechnete den Schönwaldern vor, was sie mit einer Förderung durch das Land ermöglichen könnten. Die Gemeinde beantragt eine Zuwendung von rund 360 000 Euro, das wären etwa 60 Prozent der Gesamtkosten.

Kreisbrandmeister stimmte zu

Alle Abgeordneten stimmten für das Vorgehen. Es war gewissermaßen ein nachträgliches Absegnen eines Antrages, der bereits Anfang März eingereicht sein musste. Dafür bedurfte es auch der Befürwortung durch den Landkreis, von dort kam Zustimmung für das Projekt: Kreisbrandmeister Lothar Schneider bestätigte die schlechten baulichen Gegebenheiten am alten Standort und verwies zudem auf die steigenden Aufgaben der Paarener.

Brandsicherheitswachen im MAFZ

Die Freiwillige Feuerwehr von Paaren im Glien zählt 18 aktive Kameraden, die Jugendfeuerwehr hat neun Mitglieder, außerdem gibt es eine Alters- und Ehrenabteilung. Neben Einsätzen zu Bränden und Unfällen sind die Paarener oft bei notwendigen Brandsicherheitswachen bei Großveranstaltungen im MAFZ gefragt.

Von Marlies Schnaibel

Der nach mehr als 15-jähriger Pause neue gebildete Gemeindekirchenrat Wernitz steht vor großen Aufgaben. Das Dach der Kirche muss repariert werden, die Kirchturmuhr ist defekt. Neue Regelungen für den Friedhof soll es geben. Aber ohne Fördermittel wird es schwierig.

16.03.2018

Weil die Innere Klinik im Krankenhaus Rathenow der Havelland Klinik zeitweise überbelegt war, musste die Abteilung kurzfristig geschlossen werden. Hintergrund ist die hohe Zahl von Patienten, die mit Grippe in Kliniken eingewiesen werden. Inzwischen hat sich die Situation aber wieder normalisiert.

16.03.2018

Nachdem ein Gericht den Bebauungsplan für die Biogasanlage in Pessin (Havelland) für unwirksam erklärt hatte, muss jetzt eine Lösung gefunden werden. Die soll darin bestehen, einen neuen B-Plan aufzustellen, um die Millioneninvestition auf rechtlich sichere Füße zu stellen. Doch die Gemeindevertreter haben dies abgelehnt. Nun soll es ein Krisengespräch geben.

16.03.2018
Anzeige