Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Schönwalde: Einbruch in Einfamilienhaus

Havelland: Polizeibericht vom 2. Dezember Schönwalde: Einbruch in Einfamilienhaus

Die kurze Abwesenheit der Hauseigentümer nutzten unbekannte Diebe am Dienstagabend dazu, das Fenster eines Einfamilienhauses in Schönwalde-Glien aufzuhebeln. Im Inneren wurden dann alle Räume durchsucht. Als die Bewohner wiederkamen und den Einbruch bemerkten, alarmierten sie die Polizei.

Voriger Artikel
Mit Schminke und Witz gegen Intoleranz
Nächster Artikel
Erste Jugendforen im Westhavelland

In der dunklen Jahreszeit häufen sich wieder die Einbrüche.

Quelle: dpa

Schönwalde-Glien. Die Einbrecher konnten jedoch nicht mehr gestellt werden. Die Spurensicherung kam zum Einsatz, eine Anzeige wegen Einbruchdiebstahls wurde aufgenommen. Die genaue Schadenshöhe und eine Auflistung der gestohlenen Dinge werden von den Eigentümern derzeit registriert. Die Polizei weist unabhängig von der vorliegenden Begehungsweise noch einmal darauf hin, dass auch bei kurzer Abwesenheit alle Fenster und Türen geschlossen sein sollten. An Terrassentüren und Fenstern sollten neben mechanischen, abschließbaren Sicherungen auch elektronische Diebstahlsanzeiger angebracht sein. Alarmanlagen machen weiterhin immer Sinn, jedoch immer nur, wenn sie auch bei kurzer Abwesenheit in Betrieb genommen werden.

Falkensee: Transporter gestohlen

In der Nacht vom Montag zum Dienstag ist in Falkensee in der Straße Im Waldwinkel ein Kleintransporter gestohlen worden. Der Geschädigte hatte das Fahrzeug am Abend am Straßenrand vor seinem Haus abgestellt. Am Morgen war es verschwunden. Die Polizei hat Anzeige aufgenommen und die Fahndung nach dem weißen Renault Trafic mit dem Kennzeichen HVL-H606 eingeleitet.

Seeburg: Einbrecher kam am Nachmittag

Am Dienstag im Laufe des Nachmittags, als die Geschädigten für ca. 1,5 Stunden nicht zu Hause waren, sind unbekannte Täter in deren Haus in Seeburg eingestiegen. Die Einbrecher drangen über ein angeklapptes Fenster im Obergeschoss des Hauses ein und durchsuchten alle Räume. Sie entkamen mit Schmuck und Bargeld. Ein Kriminaltechniker untersuchte den Tatort.

Nauen: Besorgte Nachbarin rief Polizei

Eine aufmerksame Frau informierte am Dienstagabend in Nauen die Polizei, weil sich ihre Nachbarin an der Hamburger Straße seit dem Vortag nicht mehr bei ihr gemeldet hatte, der Schlüssel von außen in der Wohnungstür steckte und die 65-jährige Dame auf Klingeln und Klopfen nicht reagierte. Die Polizei kam zum Einsatz und stellte bei der Überprüfung fest, dass die ältere Frau lediglich geschlafen hat und zuvor vergessen hatte, den Wohnungsschlüssel abzuziehen. Es ging ihr gut und die Polizei konnte wieder abrücken. Auch mit Blick auf die Schaffung von Tatgelegenheiten weist die Polizei darauf hin, derartige Situationen zu vermeiden und an das Abziehen der Schlüssel zu denken.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg