Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Autofahrer wenden in der Sackgasse vor der Baustelle
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Autofahrer wenden in der Sackgasse vor der Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 19.05.2018
An einem Graben wird ein neuer Durchlass gebaut. Hinter Bötzow-Ausbau ist die L 20 derzeit eine Baustelle. Quelle: Robert Tiesler
Bötzow

Die Durchfahrt auf der Landesstraße 20 von Bötzow nach Schönwalde-Dorf im Havelland ist seit Montag blockiert. Hinter Bötzow-Ausbau ist die Straße bereits aufgerissen, Bagger sind am WerkWie berichtet, wird ein Ersatzneubau des Durchlasses über den Graben errichtet.

Immer wieder jedoch verirren sich Autos und sogar schwere Lastkraftwagen in die Sackgasse. „Hier wird die Strecke gesperrt, aber in Bötzow stehen nur die kleinen Hinweisschilder“, ärgert sich Anwohner Markus Francke. In der Tat steht an der Kreuzung Schönwalder Straße/Dorfaue nur ein relativ kleines Sackgassen-Schild mit dem Hinweis, dass bis Bötzow-Ausbau die Durchfahrt frei ist. Ansonsten sind auf den Vorwegweisern jeweils der Ort „Falkensee“ durchgestrichen. Hinweisschilder auf die Umleitungsstrecken stehen auch auf der Lindenallee in Vehlefanz, kurz vor dem Abzweig nach Wolfslake, und kurz vor dem Kreisverkehr in Marwitz.

Baustellen-Hinweis in Marwitz – allerdings eher verwirrend. Dahinter der Vorwegweiser, auf dem gleich zwei von drei Fahrtrichtungen durchgestrichen sind. Quelle: Robert Tiesler

Aus Sicht von Markus Francke ist das immer noch zu wenig: „Kann man nicht halbseitig sperren?“, fragt er und meint damit die Einfahrt in die Schönwalder Straße in Bötzow. Dazu könnte ein Schild mit „Anlieger frei“ aufgestellt werden, so der Anwohner weiter. „Hier in Bötzow-Ausbau steht jetzt alle paar Minuten ein ortsfremder Lkw, der die ganze Strecke im Rückwärtsgang wieder zurück fahren kann. Die Autofahrer zähle ich schon nicht mehr, die hier drehen.“

Dirk Eger, der Leiter des Bauamtes in Oberkrämer, ist zwar für die Beschilderung nicht zuständig, aber auch er hat schon beobachtet, dass viele die Baustellenhinweise übersehen. Sein Augenmerk richtet sich aber vor allem auf die Dorfaue, die Straße, die an der Grundschule vorbeiführt. In Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises, gilt dort nun komplett und zeitungebunden Tempo 30 sowie ein Halteverbot. „Da geht es um die Schulwegsicherheit“, so Dirk Eger am Mittwoch. „Aber auch um die Anlieger.“ Durch die neuen Verkehrsregelungen soll die Übersichtlichkeit verbessert werden.

Gerade morgens herrsche dichter Verkehr. In der Verwaltung kämpft man noch um eine Bedarfsampel direkt vor der Schule während der Zeit der Umleitung. „Wir hoffen, dass sie zum Schuljahresbeginn steht.“

Laut Dorit Steinke, der Leiterin der Grundschule Bötzow, halten sich die Verkehrsprobleme in der Dorfaue aber noch im Rahmen. „Ja, morgens ist es etwas voller“, sagte sie am Mittwoch. Aber die Polizei und das Ordnungsamt seien vor Ort gewesen, die Kinder sind noch mal speziell belehrt worden. „Meine Angst war, dass sie nicht über die Kinder kommen.“ Allerdings seien bislang auch die Autofahrer rücksichtsvoll gewesen.

Von Robert Tiesler

Die vier tollen Tage rings um die Brandenburger Landwirtschaft sind vorbei. Die 28. Auflage der Leistungsschau war wieder ein Publikumsmagnet. Trotzdem wird das Konzept im nächsten Jahr geändert. Eröffnung nicht mehr am Himmelfahrtstag.

13.05.2018

Tausende britische Zivilisten waren während des Ersten Weltkriegs in einem Internierungslager auf der Trabrennbahn in Ruhleben untergebracht. Unter welchen Bedingungen sie dort lebten zeit nun eine neue die Ausstellung in der Zitadelle Spandau.

11.05.2018

So gut sind Brandenburgs Bauern: In Paaren im Glien zeigen Landwirte aus der Mark, was sie und ihre Betrieb draufhaben. Mehr als 30 regionale Erzeuger präsentieren ihre Produkte. Dabei gibt es etliche Neuheiten zu entdecken.

10.05.2018