Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönwalde-Glien Menschen im Optimierungswahn
Lokales Havelland Schönwalde-Glien Menschen im Optimierungswahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 25.05.2018
Renate Bretschneider in ihrer Ausstellung. Quelle: Judith Meisner
Schönwalde-Glien

Wieder eine ungewöhnliche Ausstellung im Kreativ-Verein in Schönwalde: Renate Bretschneider zeigt verwegene Mode-Darstellungen unter dem Titel „Alles Ansichtssache!“ Im zweiten Raum der Galerie erweitert die Künstlerin ihr Repertoire um feingezeichnete Baumdarstellungen, in denen es Masken zu entdecken gibt. Am Samstagabend wurde die Ausstellung in den Galerieräumen des Kreativvereins in Schönwalde-Dorf eröffnet.

Inspiration bei Kästner

In ihren Ölpastellbildern kritisiert die Kunsterzieherin Renate Bretschneider die Gesellschaft. Inspirieren ließ sie sich von Erich Kästners Gedicht „Sogenannte Klassefrauen“. Da geht es um blaugeschlagene Fingernägel und entfernte Schädeldecken. Diese und andere Bilder aus dem Poem nutzt die Künstlerin als Motive für ihre Malerei. Das Bild „Klassefrauen“ zeigt kleine Hütchen in Form von bloß liegenden Gehirnwindungen.

Die Sache mit den Klassefrauen

Renate Bretschneider studierte Kunsterziehung und Germanistik an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. So liegt es fast nahe, dass sie selbst Gedichte schreibt. Neben dem Text „Klassefrauen“ von Kästner hängt in der Ausstellung die Bretschneider’sche Version von 2010. Während der Autor der modernen Sachlichkeit seine ziemlich verquere Sicht auf Frauen zum Besten gibt, prangert die Künstlerin die Machenschaften der Schönheitschirurgie an. Dazu gibt es eine Illustration mit dem Titel „Jede ließ schon mal an sich schnippeln. Doch sie schwärmen – alles Natur.“

Trauriger Selbstoptimierer

Ein Gemälde mit Michael Jackson zeigt den Sänger mit seinem zur Larve umoperierten Konterfei in der Hand, Titel „Selbstoptimierer“. Das „Urteil des Paris“ präsentiert drei Damen in Netzstrümpfen, auf himmelhohen Stöckelschuhen und mit tätowiertem Arschgeweih.

Eine Modestudie heißt „Sogenannte Klassefrauen II“. Für die dünnen Models mit den tiefschwarz geschminkten Augen hätte die Ikone der 1920er-Jahre, die Berliner Tänzerin Anita Berber, Modell stehen können. Im Hintergrund des Gemäldes sabbert der brave Bürger.

Bäume und Gesichter

Im zweiten Raum der Galerie sind Renate Bretschneiders mit Fineliner gezeichnete Bäume zu entdecken. Wer genau hinschaut, sieht mehr als Stämme und Rinden. Geheimnisvolle Gesichter und Figuren verbergen sich in den Bäumen.

Die Glasschränke der Galerie offenbaren Renate Bretschneiders umfangreiches Werk. Ein Bilderbuch zum Mitmachen gestaltete sie mit Zeichnungen des vierjährigen Enkels Luca: „Für kleine und große Krabben“. Die Verse schrieb die Großmutter dazu. Auf freigelassenen Seiten können Kinder hier auch eigene Bilder malen. Botanische Zeichnungen sind in Büchern zusammengestellt. Und die aufwendige Zeichentechnik mit Fineliner wird erklärt.

Streitbare Ansichtssache

Die Künstlerin wurde 1943 in Magdeburg geboren. Nach dem Studium in Leipzig unterrichtete sie in Berlin erst als Lehrerin und später als Dozentin. Im bayrischen Rosenheim arbeitete sie schließlich als Museumspädagogin. Seit 2009 wohnt sie mit Ehemann Franz in Schönwalde.

„Alles Ansichtssache“ ist eine sehenswerte Ausstellung, die zu kontroversen Diskussionen einlädt. Sie läuft bis 24. Juni in der Galerie des Kreativ-Vereins in Schönwalde-Glien, Dorfstraße 7.

Geöffnet Di, Mi 15-17 Uhr, Do 15-21 Uhr, So 10-12 Uhr oder nach telefonischer Absprache unter der Nummer: 0173/ 6156095.

Von Judith Meisner

Vom Trabbi bis zum Chevrolet: Mehr als 200 Aussteller zeigten am Wochenende im Erlebnispark Paaren ihre Schätze. 50.000 Besucher kamen, um Oldtimer aus ganz Deutschland zu bestaunen.

21.05.2018
Schönwalde-Glien Orientalische Roller in Ferchesar - Der beste Taubenzüchter des Landes

Günter Henneborn aus Ferchesar ist der beste Kleintierzüchter im Land. Zu verdanken hat er es den Tauben der Rasse „Orientalische Roller“. Auch seine Frau Petra sammelt Preise.

16.05.2018

Nichts geht mehr zwischen Schönwalde-Dorf und Bötzow: Die Landesstraße 20 ist in Bötzow-Ausbau eine Sackgasse. Es gibt zwar eine Umleitungsbeschilderung, aber die ist zu unscheinbar. Anwohner beobachten, dass trotzdem viele Auto- und Lkw-Fahrer bis zur Baustelle vorfahren und dort wenden müssen.

19.05.2018