Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Schönwalder Tankstelle ausgeraubt

Havelland Schönwalder Tankstelle ausgeraubt

Die Tankstelle in Schönwalde-Siedlung ist am Donnerstagabend überfallen worden. Die maskierten Täter kamen noch zur Geschäftszeit und erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Es war nicht der erste Überfall.

Voriger Artikel
Bekannte Fleischerei schließt
Nächster Artikel
So war das Jahr 2017 im Westhavelland

Die Schönwalder Tankstelle wurde ausgeraubt.

Quelle: Patrick Seeger

Schönwalde-Glien. Zwei bislang unbekannte maskierte Täter haben Donnerstag gegen 20.30 Uhr die Tankstelle in der Falkenseer Straße in Schönwalde-Siedlung überfallen. Sie forderten mit Hilfe eines pistolenähnlichen Gegenstandes die Herausgabe von Geld, was die Kassiererin auch tat. Nachdem die Täter noch Zigaretten eingesteckt hatten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Fehrbelliner Straße.

Die Männer, die beide ortsüblichen Dialekt sprachen, werden wie folgt beschrieben: erster Täter: etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, er trug eine graue Jacke, schwarze Hose und dunkle Schuhe. Zweiter Täter: etwas kleiner als der 1. Täter, schlank, er trug eine schwarze Jacke mit rotem Emblem auf der linken Brust, eine graue Hose, dunkle Schuhe und Handschuhe. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Direktion Havelland unter (0 33 22) 27 50 zu melden.

Die Schönwalder Tankstelle war im Dezember 2014 in den späten Abendstunden bereits einmal überfallen worden. Damals entwendeten die Täter, die eine Sporttasche bei sich führten, Bargeld und Zigaretten. Nach der Tat flüchteten sie zu Fuß in Richtung Cheruskerweg. Im Frühjahr diesen Jahres war eine Tankstelle im Falkenseer Stadtteil Falkenhorst dreimal überfallen worden, die Täter waren im Sommer überführt worden.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg