Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Schwerer Unfall auf der B5 bei Elstal
Lokales Havelland Schwerer Unfall auf der B5 bei Elstal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 15.10.2016
Die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Elstal

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 5 in Nähe des Olympischen Dorfes kam es am Freitagabend gegen 22 Uhr zu einem schweren Unfall, in den zwei in Richtung Berlin fahrende Autos verwickelt waren.

Ein auf der linken Spur fahrendes Auto wechselte plötzlich auf die rechte Spur und stieß mit einem zweiten Auto zusammen, beide Pkw drehten sich durch den Zusammenstoß um die eigene Achse und steiften die Leitplanken.

Die beiden 40 bzw. 70 Jahre alten Fahrer der im Havelland zugelassenen Fahrzeuge wurde ins Krankenhaus gebracht und stationär versorgt. An dem VW Caddy und dem Toyota Supra entstand hoher Sachschaden. Bei dem Unfall war es zu einer Verpuffung gekommen, aber nicht zu einem Brand, wie ursprünglich bei Meldung des Unfalls angenommen.

Augenzeugen wollen ein illegales Wettrennen gesehen haben, bei dem der Toyaota angeblich beteiligt gewesen sein soll. Die Unfallursache wird jedoch noch geprüft. Die B5 musste wegen des Unfalls längere Zeit gesperrt werden.

Von MAZ-online

Der Bau einer B-102-Ortsumgehung für Premnitz ist in den Bundesverkehrswegeplan bis 2030 aufgenommen worden. In der Stadt haben sich deshalb zwei Bürgerinitiativen gegründet, die für bzw. gegen das Projekt Unterschriften sammeln. Der CDU-Verband des Kreises gastierte deshalb mit seiner Reihe „Havelländer Gespräche“ am Donnerstagabend in Premnitz.

15.10.2016

Neue Gesichter gibt es bei Falkensees bekanntester Coverband Rock’s Core. Am 5. November rocken sie in neuer Besetzung die neue Stadthalle, zugleich ist es ein Abschiedskonzert für den Sänger Robert.

15.10.2016

Am 18. Oktober sollen in Rathenow offene Fragen zu den geplanten Windkraftanlagen im Wald bei Großwudicke besprochen werden. Zu dem öffentlichen Termin werden zahlreiche Bürger erwartet. Felix Menzel, Bürgermeister der betroffenen Gemeinde Milower Land, verrät im MAZ-Interview, welche Erwartungen er an diesen Termin knüpft.

15.10.2016
Anzeige