Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Unfall in Friesack – vier Verletzte

Straße über Stunden gesperrt Schwerer Unfall in Friesack – vier Verletzte

Zu einem Verkehrsunfall kam es Dienstagmittag in der Nähe des Friesacker Bahnhofes, als zwei Fahrzeuge zusammengeprallten. Vier Menschen wurden verletzt – und die Straße musste über Stunden gesperrt werden. Neben Polizei und Rettungskräften wurde auch ein Hubschrauber angefordert.

Friesack 52.7348458 12.579127
Google Map of 52.7348458,12.579127
Friesack Mehr Infos
Nächster Artikel
Optikpark kann das MS Sonnenschein nicht retten

Feuerwehrleute decken beim Unfall ausgelaufenes Öl ab.

Quelle: privat

Friesack. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 166 in der Nähe des Bahnhofes Friesack sind am Dienstagmittag vier Menschen schwer verletzt worden. „Lebensgefahr besteht aber bei keiner Person“, sagte Polizeisprecherin Juliane Mutschischk gegenüber der MAZ.

Aus noch ungeklärter Ursache waren gegen 12.30 Uhr ein Renault Clio und ein VW Transporter frontal zusammengestoßen. Einer der Insassen musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, die anderen drei wurden per Krankenwagen abtransportiert. Friesacker und Zootzener Feuerwehrleute sperrten die Unfallstelle ab und schnitten das Dach des Pkw ab, damit die Verletzte auf der Rückbank besser behandelt werden konnte. Die Straße war über Stunden gesperrt.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg