Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Schwieriger Einsatz: Haus in Retzow brennt aus
Lokales Havelland Schwieriger Einsatz: Haus in Retzow brennt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 31.01.2016
Das Wohnhaus brannte bis auf die Grundmauern nieder.   Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Retzow

 Im Flammen stand in der Nacht zum Sonntag ein zweigeschossiges, leer stehendes Wohnhaus in der Kirschallee 10 in Retzow. Gegen 1 Uhr waren Feuerwehren aus Friesack, Selbelang, Paulinenaue, Wagenitz und Brädikow vor Ort mit zwölf Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften vor Ort. Schnell war klar, das Wohnhaus ist nicht mehr zu retten. „Wir sorgten dafür, dass Gebäude in der Nachbarschaft nicht in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagte Einsatzleiter Mario Haufe.

Die Drehleiter kam zum Einsatz. Quelle: Julian Stähle

Ein Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden. Da starker Funkenflug herrschte und der Rauch nach unten gedrückt wurde, mussten etwa 25 Feuerwehrleute, die mit Löschaufgaben betraut waren, Atemschutzgeräte tragen. Gegen 4.15 Uhr war das Feuer aus.

Großeinsatz der Feuerwehr in Retzow (Havelland). Dort stand ein unbewohntes Wohnhaus in Flammen. Besonders gefährlich: Gleich nebenan befindet sich ein bewohntes Haus. Doch die Kameraden hatten alles im Griff, setzten die Atemschutzmasken auf und löschten das Feuer. Unser MAZ-Fotograf war dabei.

 

 Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Kriminalpolizei hat am Sonntagmittag die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehrleute mussten Atemschutzgeräte tragen Quelle: Julian Stähle

Der Verdacht der Brandstiftung liegt nahe. Zumal es ich um ein seit Langem leer stehendes Haus und ein verwildertes Grundstück handelt, wie Bürgermeister Heinrich Stumpp sagt. Er selbst habe am Samstagabend aus der Richtung nur laute Geräusche mitbekommen, die sich wie Silvesterböller anhörten. Ob diese mit dem späteren Brand zusammenhingen, ist unklar.

Von Jens Wegener

Als letzte der etablierten Parteien haben die havelländischen Linken einen Kandidaten für die Landratswahl bestimmt. Das Ergebnis ist eindeutig: Der Falkenseer Bundestagsabgeordnete Harald Petzold wurde mit 97,9 Prozent gewählt. Nur ein Parteimitglied sprach sich dagegen aus. Nun möchte er kämpfen – sein erstes Etappenziel: Die Stichwahl.

31.01.2016
Havelland Schwerer Abschied für Flüchtling - Politisch Verfolgtem droht Abschiebung

Seit zwei Jahren lebt Hervé Kommogne in Friesack (Havelland). In Kamerun wurde er politisch verfolgt und ist deshalb geflüchtet. Die Flucht kostete ihm beinahe das Leben, sein Schlauchboot kenterte. In Brandenburg ist er gut integriert, hat deutsch gelernt, macht ein Praktikum und singt im Kirchenchor. Trotzdem soll er am Dienstag nach Spanien abgeschoben werden.

30.01.2016
Havelland Dreharbeiten auf dem Bahnhof - „Der Kriminalist“ ermittelt in Elstal

Drei Tage wurde auf dem Bahnhof in Elstal (Havelland) für eine neue Folge der erfolgreichen ZDF-Serie „Der Kriminalist“ gedreht, mit Christian Berkel in der Hauptrolle. Zusammen mit Schauspieler Timo Jacobs, der neu dazu gestoßen ist, ermittelt er in der illegalen Boxkampfszene.

30.01.2016
Anzeige