Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Seniorenrat wird neu besetzt
Lokales Havelland Seniorenrat wird neu besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 05.12.2017
Schulungen für Senioren, wie hier mit der Verkehrswacht Havelland und der Polizei, zu organisieren, gehört zu den Aufgaben des Seniorenrates. Quelle: Tanja M. Marotzke
Nauen

Neue Mitglieder für den Seniorenrat Nauen haben die Stadtverordneten per Beschluss Montagabend bestellt. Demnach werden vom 1. Februar 2018 bis zum 31. Januar 2023 in dem Gremium mitarbeiten: Vorsitzende Ute Krüger, Renate Laffers, Hannelore Walter, Isolde Biele sowie Gertraude Müller.

Die fünfjährige Wahlzeit des jetzigen Seniorenrates endet am 31. Januar 2018. Von den gegenwärtig acht Mitgliedern arbeiten drei aus gesundheitlichen Gründen künftig nicht mehr mit. Die fünf zu berufenden Personen sind bereits langjährige und aktive Mitglieder im Seniorenrat. Weitere Mitglieder sollen noch angeworben werden.

Hauptziel der Arbeit des Seniorenrates ist es, die Interessen der Senioren gegenüber der Kommunalpolitik und der Verwaltung in der Stadt Nauen sowie bei den relevanten Stellen und Einrichtungen für Seniorenfragen zu vertreten. Der Seniorenrat ist damit ein Forum zur Artikulation der Anliegen älterer Menschen und stellt das Bindeglied in der Diskussion zwischen Bürger und Politik, Verwaltung sowie Vereinen und Verbänden der Wohlfahrtspflege dar. In den Fachausschüssen der Stadtverordnetenversammlung Nauen haben die Mitglieder des Seniorenrates eine Rede- und Vorschlagsrecht.

Von Jens Wegener

Ein tödlicher Unfall am Bahnhof Nauen (Havelland) sorgte am Montagabend für starke Störungen im Bahnverkehr. Insgesamt 380 Reisende mussten einen wartenden ICE verlassen, für sie gab es später einen Ersatzverkehr. Pech hatten indes Fahrgäste der Regionalexpress-Linie: sie standen stundenlang mit widersprüchlichen Informationen in der Kälte.

05.12.2017
Havelland Gewerbegebiet Börnicke - Keine Bedenken wegen des Lärms

Seit Jahren lagert die Firma Karls Markt OHG ihre roten Erdbeer-Verkaufsstände in einer Halle in Börnicke. Jetzt soll aus der Nutzung ein rechtssicherer Zustand gemacht werden. Doch viele Anwohner sind gegen ein Gewerbegebiet. Die Nauener Stadtverordneten stimmten jetzt für die Fortsetzung des Planverfahrens.

08.12.2017

Der Retzower Glasermeister Michael Wolter spendete 100 Euro für eine neue Kutsche für den Jugendhof in Berge. Die Lokalredaktion ruft im Zuge der Weihnachtsaktion zu weiteren Spenden für die Einrichtung auf, in der psychisch beeinträchtige und benachteiligte Jugendliche betreut werden.

05.12.2017