Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Seniorinnen durchschauten Betrug
Lokales Havelland Seniorinnen durchschauten Betrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 16.10.2015
Die Polizei ermittelt unter anderem wegen versuchten Betruges in Falkensee. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Zwei Seniorinnen (96 und 83 Jahre) aus Falkensee erhielten am Donnerstag um die Mittagszeit Telefonanrufe von einer angeblichen Nichte. In beiden Fällen wurden die Frauen durch eine weibliche Person mit jüngerer Stimme angerufen. Sie gab an, Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung zu brauchen. Im ersten Gespräch verlangte die Unbekannte 12.000 Euro. Als die Betroffene, die den Schwindel ahnte, nach dem Geburtsdatum der vermeintlichen Nichte fragte, legte diese sofort auf. Auch im zweiten Fall kam es zu keiner Datenweitergabe und Vereinbarung, denn auch diese Betroffene erkannte den Betrug.

Spandau: Transporter brannte

In Hakenfelde (Spandau) hat in der Nacht zu Freitag ein Transporter gebrannt. Nach den bisherigen Erkenntnissen bemerkten Anwohner gegen 23.30 Uhr das Feuer an dem geparkten Ford Transit im Walldürner Weg und alarmierten die Feuerwehr, die die Flammen löschte. Des Weiteren mussten die Brandbekämpfer Flammen an einem geparkten VW löschen, da das Feuer von dem Transit auf den Kleinwagen übergegriffen hatte. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Brieselang; Reifen zerstochen

Unbekannte haben am Donnerstagabend in der Schillerstraße von Brieselang alle vier Autoreifen eines Pkws zerstochen. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Kienberg: Container aufgebrochen

Von einem Firmengelände in der Dorfstraße von Kienberg sind am Donnerstag ein Schweißgerät und ein Steinschneider gestohlen worden. Unbekannte Täter hatten zwei Container aufgebrochen. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar.

Falkensee: Mofa sichergestellt

Polizeibeamte stellen in der Nacht zu Freitag bei einer Verkehrskontrolle wurde eine Manipulation an dem kontrollierten Mofa festgestellt. Das Mofa wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt. Bei dem Fahrzeugführer wurde ein vorausgegangener Drogenkonsum festgestellt. Eine Blutentnahme wurde entsprechend angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

Seeburg: Einfamilienhaus im Fokus

Unbekannte haben im Seeburger Milanweg versucht, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Einbrecher beschädigten den Dichtungsgummi der Haustür. Die Polizei sicherte Spuren.

Von MAZonline

Havelland Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ - Keine Medaille für Spaatz

Zu einem Medaillenrang hat es für Spaatz beim 9. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ nicht gereicht. Eine Urkunde und 750 Euro Preisgeld bekam Ortsvorsteher Silvio März mit seiner neunköpfigen Dorfdelegation dennoch von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) überreicht.

19.10.2015
Havelland Bürger setzen sich ein - Das brauchen die Flüchtlinge

Die Bereitschaft, Flüchtlingen zu helfen, ist auch im Havelland groß. Um die zahlreichen Initiativen zu koordinieren und interessierte Bürger einzubinden, trafen sich im Rathenower Lutherhaus rund 40 Mitstreiter und brachten gleich mehrere Projekte auf den Weg.

16.10.2015

Die britische Aircrew Remembrance Society hat den in Schottland abgestürzten Rathenower Werner Walter geehrt, der 1943 als Besatzungsmitglied eines deutschen Bombenflugzeuges umgekommen ist. Er gilt als vermisst. Der Verein vermutet seine sterblichen Überreste noch in dem Wrack und hat für ihn ein Holzkreuz aufgestellt.

19.10.2015
Anzeige