Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland So klingt die Havel
Lokales Havelland So klingt die Havel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 31.05.2015
Lutz Andres präsentiert eine Klangcollage zur Havel. Quelle: U. Hoffmann
Anzeige
Havelregion

Für seine Klanginstallationen arrangiert der Musiker seine live eingespielten Gitarrenklänge mit diesen Geräuschen. So entstand die Klangcollage „Entlang der Havel“. Die Uferpromenade in Premnitz sei eine ideale Kulisse gewesen, sagte Lutz Andres. An einem rund 50 Meter langen Abschnitt der Uferpromenade zwischen Aussichtsturm und Bootsanlegestelle wurde die Klanginstallation eingespielt.

So ertönten innerhalb von zwölf musikalischen Kapiteln Klänge und Geräusche wie Vogelzwitschern, das Wehen des Windes, Schiffsglocken, Schiffsmotorgeräusche oder die Geräusche, die beim Stegbau entstehen. Für die Buga-Gäste waren die Geräusche teils eine akustische Täuschung. Sie konnten nicht orten, ob diese Geräusche von der CD kamen oder echt waren.

Info

Die Havel-Klanginstallation von Lutz Andres können die Gäste am 6. Juni im Optikpark zur Langen Nacht der Optik und in Brandenburg/Havel am 11. Juli genießen.

Lutz Andres sammelt seine Klänge und Geräusche aus der Natur und zu seinem Lieblingsthema Schifffahrt zunächst ohne konkretes Ziel. „Die Buga in der Havelregion war wie ein passendes Geschenk“, erzählt Lutz Andres. „Ich fahre selbst mit dem Paddelboot auf der Havel. Vor zwei Jahren kam ich an Premnitz vorbei und dachte, hier würde die Klanginstallation perfekt hinpassen.“ Die Idee hinter der Klangcollage ist die Verbindung des Naturraumes mit der Havel als Schifffahrtsweg.

Lutz Andres hat bereits seine Klanginstallation „Wind und Tiefe“ zur Buga 2001 in Potsdam als Live-Performance aufgeführt. Zum „Prignitz-Sommer“ steuerte er eine Klanginstallation zur Elbe bei. Eine weitere Klanginstallation zur Havel führte er gemeinsam mit dem Potsdamer Künstler Michael Schenk zur Eröffnung der Jahrtausendbrücke in Brandenburg/Havel auf.

von Uwe Hoffmann

Havelland Havelland: Polizeibericht vom 28. Mai - Schreddermaschine fängt Feuer

+++ Nauen/Schwanebeck: Brand auf der Müllbetonie +++ Nauen: Autofahrer mit Cannabis im Blut hinterm Steuer +++ Wansdorf Einbrecher in Möbelwerkstatt +++ Falkensee: Autoscheibe eingeschlagen +++

28.05.2015
Havelland Rathenow: Grundschuldebatte reißt nicht ab - Schulrat genehmigt nur sieben 1. Klassen

Eine weitere Schuldebatte erregt derzeit die Gemüter in Rathenow und sorgte am Dienstag für eine teils chaotische Sitzung des Bildungsausschusses. Lautstark wurde einmal mehr über die Verteilung der ersten Klassen diskutiert. Eltern, Erzieher und Schulleiter trugen ihre Bedenken vor. Dabei hatte die Ausschussvorsitzende Karin Dietze Mühe, die Emotionen zu zügeln.

31.05.2015
Havelland Spaatz: Landwirtschaftsweg wurde ausgebaut - Friedrichstraße kostet rund 200.000 Euro mehr

Mit der Sanierung der Friedrichstraße ist im Amt Rhinow nun eines der wichtigsten Bauvorhaben zur Beseitigung von Hochwasserschäden abgeschlossen worden. Noch vor Beginn der Haupterntezeit wurde der 1,8 Kilometer lange Landwirtschaftsweg durch das Spaatzer Bruch und Hohennauener Bruch am Dienstag wieder zur Nutzung freigegeben.

31.05.2015
Anzeige