Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland So war das Jahr 2017 im Westhavelland
Lokales Havelland So war das Jahr 2017 im Westhavelland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 29.12.2017
Bei dem großen Sturm im vergangenen Herbst wurden zahllose Bäume entwurzelt. Quelle: Harzmann
Anzeige
Rathenow

Auch 2017 war ein ereignisreiches Jahr und wie seine Vorgängerjahre geht es irgendwann seinem Ende entgegen. Was bleibt, sind eindrücklichste Momente – glückliche und zuweilen auch traurige.

2017 war ein ereignisreiches Jahr. Was bleibt, sind Momente – glückliche und traurige. Die MAZ-Redaktion in Rathenow hat die wichtigsten Ereignisse des zu Ende gehenden Jahres zusammen gesammelt und in einer Bildergalerie veröffentlich. Viel Spaß beim Durchklicken!

Dabei ist es bei all den täglichen Dingen, die sich zutragen, nicht immer einfach, sogleich zu sagen, woran man sich in zwölf Monaten noch erinnern wird. Beim Durchblättern der MAZ-Ausgaben wird dann aber schnell klar, wie spannend 2017 doch war. Interessant dabei ist es, nicht nur den Schlagzeilen zu folgen. Auch Fotos sagen einiges aus über ein Jahr.

Die MAZ-Redaktion in Rathenow hat die wichtigsten Ereignisse des zu Ende gehenden Jahres zusammen gesammelt und in einer Bildergalerie veröffentlich. Viel Spaß beim Durchklicken!

Von MAZonline

Die Tankstelle in Schönwalde-Siedlung ist am Donnerstagabend überfallen worden. Die maskierten Täter kamen noch zur Geschäftszeit und erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Es war nicht der erste Überfall.

29.12.2017

Die Fleischerei Kowalski im Nauener Ortsteil Wachow hat am Sonnabend zum letzten Mal geöffnet. Fleischermeister Reinhard Kowalski geht in den verdienten Ruhestand. Mehr als 65 Jahre hat die Familie den Betrieb in dem Dorf geführt, viele Havelländer haben dort über Jahrzehnte eingekauft.

31.12.2017

Zum Jahresbeginn werden nicht alle Elternwünsche auf Betreuung von Kindern in der Havelstadt Ketzin erfüllt. Weil der Umbau der Kita in Zachow noch nicht erfolgt ist und Neubauten von Kitas auf sich warten lassen, drohen der Stadt nun erste Klagen.

31.12.2017
Anzeige