Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Solarbahn und E-Autos im MAFZ-Erlebnispark
Lokales Havelland Solarbahn und E-Autos im MAFZ-Erlebnispark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 23.04.2016
Uli Ottensmeyer mit seiner Solarbahn. Quelle: Foto: Laura Sander
Anzeige
Paaren im Glien

Rund anderthalb Jahre hat Uli Ottensmeyer jedes Wochenende an seiner Solarbahn „Else“ geschraubt. Sie ist die erste ihrer Art und fährt seit zehn Jahren ausschließlich elektrisch. „Die E-Energie wird beim Beschleunigen in Bewegungsenergie verwandelt. Der Strom fließt beim Bremsen zurück in den Akku, die Verluste werden von der Sonne ausgeglichen“, so Ottensmeyer, der mit seiner umweltfreundlichen Bahn noch bis Sonntag anlässlich der 4. Elektromobilitätstage im MAFZ-Erlebnispark in Paaren im Glien zu Gast ist. „Die Bahn ist nicht nur ein Erlebnis für Kinder. Ich habe viele erwachsene Fahrgäste, die sich für diese alternative Form der Energie interessieren und die Bahn am liebsten selber bedienen.“ Auch Heinz und Christine Oppat sind begeistert: „Die hat einen ordentlichen Zug drauf, das denkt man gar nicht. Elektrofahrzeuge sind eine tolle Alternative zu den herkömmlichen Fortbewegungsmitteln“, so Heinz Oppat, der am liebsten ein eigenes E-Auto hätte. „Uns schrecken allerdings die geringe Reichweite und die hohen Anschaffungskosten ab. Außerdem finde ich es unmöglich, dass es in Deutschland kein genormtes Steckersystem gibt“, so der Spandauer. Diese Erfahrung hat auch Fabian Blanda gemacht. „Ich habe seit drei Jahren ein Elektroauto und bin sehr glücklich damit. Aber ja, ich fahre in meinem Kofferraum den ein oder anderen Adapter mit mir herum“, so der 38-Jährige. „Aber ansonsten fühle ich mich nicht wirklich eingeschränkt. Die Ladezeiten wähle ich geschickt während der Arbeit oder über Nacht und eine App zeigt mir Ladestationen in meiner Nähe an.“ Rund 140 Kilometer kann Blanda mit seinem Auto zurücklegen. „Ich habe den Ehrgeiz, möglichst wenig zu verbrauchen und fahre sehr bewusst. Seither wurde ich nicht einmal geblitzt“, lacht der Berliner. Bis Sonntag gibt es im Erlebnispark noch die Möglichkeit, sich über Elektromobilität, Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich und die Solarbahn zu informieren sowie eine Probefahrt in einem E-Auto oder dem elektrischen MAFZ-Erlebnis-Shuttle zu machen.

Von Laura Sander

Seit sieben Jahren wehrt sich der Falkenseer Detlef Hardorp gegen die Bescheide, die er zum Ausbau der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße erhielt. Davon seit fünf Jahren vor Gericht. Es ist das älteste Verfahren am Verwaltungsgericht Potsdam.

23.04.2016

Mit Schleswig-Holstein, dem Siegerland und Berlin-Spandau ist der Landkreis Havelland freundschaftlich verbunden. Solch eine Partnerschaft lebt vom Austausch der Bürger, waren sich Vertreter von Partnerschaftsvereinen bei einem Treffen in Milow einig. Wer schon häufiger im Havelland war, betonte die gute Entwicklung des Landkreises.

26.04.2016
Havelland Endspurt im Landratswahlkampf - Havelland: Am Schluss wurde es noch ruppig

Am Schluss wurde es doch noch ruppig. Sechs Wochen gingen die beiden Hauptgegner im Landratswahlkampf, Martin Gorholt (SPD) und Roger Lewandowski (CDU) sehr respektvoll miteinander um. Doch kurz vor der Stichwahl am Sonntag holte CDU-Chef Dombrowski die Keule raus.

22.04.2016
Anzeige