Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Sperrungen zum Fischerfest

Ketzin/Havel Sperrungen zum Fischerfest

Die Zufahrt in die Ketziner Altstadt ist ab 19. August nur noch eingeschränkt möglich. Während des Fischerfestes gilt in vielen Bereichen Halte- und Parkverbot.

Voriger Artikel
B 273 wird bis Börnicke erneuert
Nächster Artikel
Golze kritisiert die Kommunalaufsicht

Der Festumzug am 21. August führt durch die Altstadt.

Quelle: Wolfgang Balzer

Ketzin/Havel. Im Zuge des Fischerfestes vom 19. bis 21. August wird es in Ketzin/Havel zu Straßensperrungen und Einschränkungen kommen. Die Verwaltung ruft alle Grundstückseigentümer zur Straßenreinigung auf. Weiterhin werden alle Anwohner in der Innenstadt gebeten, ihre Gebäudefassaden für den Festumzug am Sonntag zu schmücken.

Der Verlauf des Festzuges ab Markt hat sich geändert. Die größeren Fahrzeuge verabschieden sich nach einer Weile aus dem Festzug, ein kleinerer Festzug bewegt sich über die Adolf-Diesterweg-Straße in die Fischerstraße, Wilhelmstraße, zum Markt, dann über die Rathausstraße in Richtung Baustraße zur Havelpromenade.

Alle Zufahrtsstraßen zum Altstadtkern sind ab Freitag, dem 19. August, ab 12 Uhr komplett gesperrt. Es besteht absolutes Haltverbot. Eine Zufahrt in die Altstadt ist für die Anwohner und deren Gäste sowie für den Lieferverkehr nur über die Rathausstraße/Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße möglich. Bewohner können sich mit ihrem Personalausweis legitimieren. Anlieger können noch bis zum 18. August beim Ordnungsamt der Stadt eine Durchfahrtgenehmigung beantragen. Inhaber eines „Parkausweises für Behinderte mit dem Rollstuhlsymbol“ können ihre Fahrzeuge in der Albrechtstraße auf den gesondert ausgewiesenen Flächen in der Albrechtstraße (auf Höhe Am Markt und in Richtung Havelpromenade) abstellen. Der entsprechende Parkausweis ist deutlich sichtbar im Fahrzeug abzulegen.

Dieses Jahr wird auf dem Marktplatz ein Riesenrad mit Fahrgeschäften stehen. Unterhalb der Friedrichstraße wird es einen Mittelaltermarkt geben. Aus diesem Grund ist auch in der Friedrichstraße kein Parken möglich. Die drei Kurzparkplätze werden für den Apothekendienst frei gehalten. Die Bushaltestelle „Am Markt“ wird im Zeitraum vom 15. bis 22.August in die Rudolf-Breitscheid-Straße, Höhe der Drogerie verlegt.

Um den ungehinderten Linienverkehr für Busse zu gewährleisten, sind in der Rudolf-Breitscheid-Straße, Potsdamer Straße, Werdersche Straße, Brunnenstraße und in der Theodor-Fontane-Straße Haltverbote mit Gültigkeit vom 15. bis 23. August gestellt.

Weitere Informationen gibt es bei den Mitarbeitern des Ketziner Ordnungsamtes unter Tel.  (03 32 33) 72 02 31 oder zu den Sprechzeiten im Rathaus, Zimmer 3. Das Ordnungsamt wird an allen drei Tagen verstärkt auf die Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften achten.

Von Jens Wegener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg