Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Staatsanwalt ermittelt gegen Drogenring

Drogenküche in Falkensee gesprengt Staatsanwalt ermittelt gegen Drogenring

Nachdem das Berliner LKA am vergangenen Freitag ein Drogenlabor in Falkensee ausgehoben hatte, sitzen drei mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Was der Falkenseer Grundstücksbesitzer mit dem Drogenring zu tun hat, konnte am Montag noch nicht gesagt werden. Die Drogenküche in der Stralsunder Straße scheint es jedoch schon länger gegeben zu haben.

Voriger Artikel
Ein Quadratkilometer Hass in Nauen
Nächster Artikel
Neue Broschüre über Flugplatz erschienen

Die Feuerwehr musste am Freitag 250 Liter kontaminierte Flüssigkeit aus einer Badewanne pumpen.

Quelle: Julian Stähle

Falkensee. Nachdem das Berliner Landeskriminalamt am vergangenen Freitag ein Drogenlabor in Falkensee ausgehoben und vier Verdächtige in Berlin festgenommen hatte, sitzen drei der mutmaßlichen Täter derzeit in Untersuchungshaft. Gegen die 28 Jahre alte Frau läge kein Haftbefehl vor, erklärte die Berliner Staatsanwaltschaft, die die weiteren Ermittlungen führt, am Montag. Was der 60-jährige Falkenseer Grundstücksbesitzer mit dem Drogenring zu tun hat und inwieweit er in die Taten involviert ist, konnte am Montag noch nicht gesagt werden. Die Drogenküche in der Stralsunder Straße scheint es , laut Staatsanwaltschaft, schon länger gegeben zu haben.

Insgesamt 2,7 Kilogramm Amphetamin, drei Schreckschusswaffen, umfangreiches Laborequipment und Chemikalien wurden in Falkensee sichergestellt. Bei weiteren Hausdursuchungen in Berlin beschlagnahmten die Beamten rund 1,9 Kilogramm Amphetamin, Cannabis und Kokain in geringen Mengen sowie Geld. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg