Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Als Statist auf der Nabucco-Bühne
Lokales Havelland Als Statist auf der Nabucco-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 10.08.2015
Am 22. August kommt Nabucco nach Nauen. Quelle: Promo
Anzeige
Nauen

Als Statist auf einer großen Opern-Bühne stehen – das ist für zwei Havelländer am 22. August in Nauen möglich. Die Festspieloper Prag präsentiert an dem Abend auf dem Nauener Martin-Luther-Platz Verdis Erfolgsoper „Nabucco“.

Wer an dem Abend den Künstlern ganz nahe kommen will, der kann sich als Statist bewerben und die Aufführung auf der Bühne direkt verfolgen. Höhepunkt ist sicherlich der bekannte Gesang des Gefangenenchors im dritten Akt.

Unter den MAZ-Lesern werden zwei mal zwei Ehrenkarten für die Open-Air-Aufführung verlost, denn jeder Statist darf noch einen Zuschauer mitbringen.

Während sich die Begleitpersonen der Statisten die Aufführung ansehen, werden die Gewinner hinter der Bühne geschminkt und mit einem Kostüm ausgestattet.

Gesangliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitmachen können Erwachsene ab 18 Jahre. Die Gewinner möchten bitte schwarze Schuhe und schwarze Strümpfe mitbringen. Die Statisten melden sich am Tag der Veranstaltung um 19 Uhr am Eingang und werden dort in Empfang genommen, dann werden sie eingewiesen. Die Aufführung selbst beginnt in Nauen um 20 Uhr.

Wer Interesse an einer der Statistenrollen hat, kann sich Dienstag Nachmittag 16 Uhr in der MAZ-Lokalredaktion melden. Das Nabucco-Telefon ist unter (03322) 254714 geschaltet.

Von Marlies Schnaibel

Havelland Verein sorgt sich um Paretz - Historisches Gedächtnis auf Sinnsuche

Er ist wieder Vorsitzender des Vereins Historisches Paretz. Matthias Marr leitet die Geschicke des Vereins, der 1990 gegründet wurde und sich für den Erhalt des historischen Ortsbildes einsetzt.

13.08.2015
Havelland Einfamilienhaus zerstört - Feuerteufel in Nauen unterwegs

Feuer hat ein leerstehendes Einfamilienhaus in Nauen komplett zerstört. In den frühen Montagmorgenstunden brannte in der Parkstraße zunächst der Dachstuhl, dann weiteten sich die Flammen aus. Es ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Doch es ist nicht der einzige Brand. Nur zwei Tage zuvor brannten Autos. Geht jetzt der Feuerteufel in Nauen um? Die Kripo ermittelt.

10.08.2015

„Grün, grüner wird es nicht“ sagt man im Volksmund. Doch das ist vier Autoinsassen zum Verhängnis geworden. Auf einer Kreuzung in Rathenow sind zwei Wagen zusammengekracht. Beide hatten grünes Licht – ein Ampeldefekt! Die Bergung gestaltete sich schwierig. Einige Insassen waren eingeklemmt und kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

10.08.2015
Anzeige