Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Stimmung trotzt dem Regen

Rosenmontagsumzug in Friesack Stimmung trotzt dem Regen

Trotz des Regens ließen sich die Narren beim Rosenmontagsumzug in Friesack die Stimmung nicht vermiesen. Es wurde wieder kräftig gesungen, geschunkelt und reichlich Konfetti verteilt. Gäste kamen auch aus Pessin und Rathenow.

Voriger Artikel
Rathenower laden Heimkinder ein
Nächster Artikel
Piraten-Politiker spricht Todesdrohungen aus

Bunt geschmückt mit Luftballons war der Umzugswagen des Pessiner Carneval Clubs.

Quelle: Norbert Stein

Friesack. Erst fing es ganz langsam an. Aber dann regnete es doch ziemlich heftig beim Rosenmontagsumzug in Friesack. Den Jecken konnte das miese Wetter aber die Stimmung nicht vermiesen. „Mit Jux begegnen wir dem Regen“, rief der Präsident des Friesacker Karneval Clubs Uwe Rahn dem närrischen Volk zu, während auf dem Umzugswagen des Vereins Elferrat und Jecken kräftig zu Stimmungsmusik schunkeln. „So ein Tag, so wunderschön wie heute...“ singen die Karnevalisten auf dem FKC-Wagen und lassen den Friesacker Schlachtruf „Hep kep tau“ folgen.

„Jetzt geht’s los“, verkündet Uwe Rahn wenig später, und der Rosenmontagsumzug setzt sich in Bewegung. Vom Rathausplatz zieht die lustige Karawane in die Berliner Straße, Gartenstraße und endet vor der Mensa des Oberstufenzentrums, wo anschließend Kinderfasching gefeiert wird. Vorneweg marschiert die Trommelgruppe aus Neustadt an der Dosse, gefolgt vom Friesacker Prinzenpaar Jony I. und Antonia I. im geschlossenen Cabrio. Im Schlepptau die Umzugswagen und das unter Regenschirmen tanzende Fußvolk in bunten Kostümen. Eisbären, Cowboys und Clowns sind ebenso dabei wie auch das Kinder- und Jugendprinzenpaar des FKC. Der feierte in seiner 63. Session unter dem Motto „Die Superhelden haben sich freigenommen, um zum FKC zu kommen“ Karneval.

Mit im Zug ist auch der Pessiner Carneval Club. „Wir fahren in den 7. Himmel“ haben die Jecken aus dem Nachbarort ihren Wagen betitelt. Am Ende des Umzuges machen die Friesacker Pumpenfreunde noch einmal richtig Stimmung. Auf dem Kremser vom Klaus Hildebrandt sitzen die Friesacker Schützenvereinsmitglieder. Von den Umzugswagen werfen die Karnevalisten aus vollen Händen Bonbons und Konfetti unter die Zuschauer am Straßenrand. An Nachschub fehlt es auch auf dem Wagen der Rathenower Karnevalisten nicht. Gleich mehrere große Säcke voll Konfetti haben sie mitgebracht in die Stadt am Rhin und berieseln damit genüsslich ihre Gastgeber und die Zuschauer.

„Wir sind zum dritten Mal beim Rosenmontagsumzug in Friesack und beweisen Steigerungsfähigkeit “, erzählt der Präsident des Rathenower Carneval Clubs Mario Lienig. Beim ersten Mal beteiligten sich die Rathenower Narren noch als Fußvolk am Umzug, voriges Jahr brachten sie bereits einen Wagen mit und diesmal noch zusätzlich Stimmungsmusik aus der Konserve.

„Es ist wieder ein toller Umzug. Wir kommen nächstes Jahr wieder“, sagt Lienig, während sein Stellvertreter Thomas Fischer mit beiden Händen einen Berg Konfetti aus einem Sack holt. „Nächstes Jahr bringen wir eine Konfettikanone mit“, verspricht Lienig noch, bevor er mit kräftiger Stimme in Richtung Volk schmettert: „Der RCC grüßt den FKC.“

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg