Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Strahlende Gesichter bei den Lichterfesten
Lokales Havelland Strahlende Gesichter bei den Lichterfesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 22.10.2017
Der Spielmannszug aus Bad Belzig gab in Brieselang den Ton an, die Jugendfeuerwehr sorgte für Licht. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brieselang/Wustermark

Die Bad Belziger gaben in Brieselang den Ton an. Ihr Spielmannszug führte den großen Fackelumzug an, zu dem Jahr für Jahr die Kitas und Horte aus Brieselang, Bredow und Zeestow einladen. Fast 1500 kleine und große Fackelfreunde aus der Gemeinde nahmen Freitagabend an dem stimmungsvollen Umzug teil.

Zur Galerie
Kitas organisieren Umzüge

Treffpunkt ist seit 1993 der Parkplatz Rotdornallee gegenüber der Kegelbahn. Hier sammelten sich die Menschen. Von dort ging es in Richtung Robinson-Grundschule. Dort hatten die Kitas und Horte ihre Stände aufgestellt und liebevoll dekoriert. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brieselang waren wie jedes Jahr dabei und waren froh, nach den Anspannung der letzten Sturmtage eine so friedliche Veranstaltung absichern zu können. Außerdem stellte die Feuerwehr den notwendigen Strom und sorgte für ein kleines Feuerchen. Der Andrang an den Ständen war sehr hoch, doch durch das herbstliche regnerische Wetter wurde der Aufenthalt von manchen Besuchern abgekürzt. Trotzdem war die Resonanz der Leute sehr positiv. Der Erlös der Einnahmen des Abends kommt den Kassen der Einrichtungen zugute. Die Kitas Birkenwichtel, Hort Robinson, Regenbogen, Zwergenburg, Hort Pusteblume, Zeestower Mäusenest und die Kita Bredower Landmäuse haben es wieder geschafft, ein großes Event für Brieselang auf die Beine zu stellen. „Es ist toll, dass wir Hand in Hand arbeiten und so viele Kinder mit Eltern begeistern konnten“, sagte Kita-Leiterin Simone Dekarz.

Auch in Wustermark fand am Freitag ein Lichterfest statt. Es wird seit mehr als 20 Jahren gefeiert. In diesem Jahr lag die Verantwortung in den Händen der Kita „Spatzennest“. Die Kinder halfen bei der Vorbereitung durch das Basteln und Gestalten der Lichtertüten, für den Laternenumzug wurden zahlreiche Lampions selbst gebastelt. Beim Umzug erhielt die Kita Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Wustermark, die auch die Feuerschale auf dem Gelände betreute. Die „Falkenseer Musikanten“ sorgten mit Blasmusik für die richtige Stimmung. Den krönenden Abschluss bildete in diesem Jahr das Höhenfeuerwerk von Pyrotechniker Steffen Rahmel.

Von Julian Stähle und Marlies Schnaibel

Mit einem Festgottesdienst ist am Sonnabend der Abschluss des 1. Bauabschnitts zur Sanierung der Dorfkirche von Ferchesar gefeiert worden. Stattliche 450 000 Euro sind investiert worden. Schwerpunkte der Arbeiten waren das Dach, der Turm und der Fachwerkputz.

25.10.2017

Seit knapp 20 Jahren mischt Winfried Ganzer in der Kommunalpolitik mit – am 23. Oktober feiert er seinen 70. Geburtstag. Mit der Wählergemeinschaft Sport schaffte er 1998 den Sprung in die Gemeindevertretung. Fünf Jahre später wurde er sogar zum Ortsbürgermeister gewählt und ist es bis heute geblieben.

25.10.2017

Der Rassegeflügelzüchterverein Rathenow hat am Wochenende in seinem Vereinsheim in Großwudicke die erste Schau der neuen Saison 2017/2018 veranstaltet. 14 Aussteller zeigten dort insgesamt 158 Tiere. Bei den Hühnern war von der Riesenrasse Brahma bis zu den Cochin-Zwergen alles dabei.

25.10.2017
Anzeige