Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Täter setzten Pyrotechnik ein
Lokales Havelland Täter setzten Pyrotechnik ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 04.06.2015
Die Kripo ermittelt wegen Zerstörungen durch Pyrotechnik. Quelle: dpa
Anzeige
Nauen

Mit Hilfe von Pyrotechnik wollten Unbekannte in der Nauener Innenstadt in der Nacht zu Donnerstag die Eingangstür eines Supermarktes aufsprengen. Durch die Explosion des Böllers ist die 1,80 Meter mal 1,80 Meter große Scheibe stark beschädigt worden. Jedoch gelangten die Täter nicht in das Gebäude und flüchteten somit ohne Beute. Zurück ließen sie einen Schaden in noch unbekannter Höhe. Reste der Pyrotechnik stellten Polizeibeamte sicher. Nun ermittelt die Kripo.

Dallgow-Döberitz: Kradfahrer bei Sturz verletzt

Beim Fahrstreifenwechsel auf der Bundesstraße 5 in Höhe des Dallgower Ortsteils Sperlingshof musste am Mittwochabend ein 40-jähriger Motorradfahrer bremsen, um nicht mit einer Autofahrerin zusammenzustoßen, die plötzlich vor ihm ebenfalls nach links zog. Der Harley-Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle und kam zu Fall. Aufgrund seiner Rückenverletzungen musste der Havelländer in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro.

Von MAZ online

Havelland Vorentwurf für Kindertagesstätte vorgestellt - Neue Kita in Dallgow geplant

Es wird eine neue Kita in Dallgow geben, soviel steht fest. Das Archtiekturbüro Petzihoss stellte den Vorentwurf für das eingeschossige Gebäude am Dienstagabend vor: 45 Kindergarten- und 50 Krippenkinder sollen betreut werden können. Doch das Konzept und der Standort sorgen für einigen Diskussionsbedarf.

07.06.2015
Havelland Geplante Apfelschwein-Anlage ist vom Tisch - Doch keine Schweinemast in Möthlow

Die alten Kuhställe am Ortsrand von Möthlow werden doch nicht zu einer Mastanlage umgebaut. Peter de Flies wollte dort speziell mit Äpfeln gefütterte Schweine großziehen, die dann unter der geschützten Marke „Havelländische Apfelschweine“ auf den Markt gekommen wären.

07.06.2015
Havelland Feuerwehren lassen Kleidung prüfen - Verdacht auf Gift in Schutzanzügen

Der Großbrand, der in einer Lagerhalle im Industriepark Premnitz ausbrach, hat ein Nachspiel. Weil dort größere Mengen von Abfällen verschiedener Kunststoffe Feuer gefangen hatten, gibt es den Verdacht, dass die Bekleidung der nahe am Brandherd eingesetzten Feuerwehrleute hoch mit Schadstoffen belastet sein könnte.

07.06.2015
Anzeige