Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Taktverdichtung des RE 4 ist nicht in Sicht
Lokales Havelland Taktverdichtung des RE 4 ist nicht in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 15.04.2019
Odeg-Züge fahren auf der Linie RE 4 zwischen Rathenow, Wustermark und Berlin. Quelle: Foto: privat
Havelland

Gerade hatten sich Ministerpräsident Dietmar Woidte (SPD) und Landrat Roger Lewandowski (CDU) in Ribbeck erneut für einen schnellen Ausbau und einen besser Takt auf der Lehrter Stammstrecke ausgesprochen, kommen aus der Landesregierung dazu keine positiven Signale. „Eine Taktverdichtung des RE 4 auf der Lehrter Stammbahn ist weiter nicht in Sicht“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete für das mittlere Havelland Michael Koch.

Vor 2022 scheint Taktverdichtung aussichtslos

Er habe sich im Zuge der Plenarsitzung des Brandenburger Landtages am 11. April nach den Plänen der Brandenburger Landesregierung, noch vor Fertigstellung des Ausbaus der Lehrter Bahn 2034 einen Antrag bei der Deutschen Bahn zu stellen, um eine Taktverdichtung des RE 4 zur Hauptverkehrszeit zu ermöglichen, erkundigt. Doch: „Infrastrukturministerin Kathrin Schneider machte in Ihrer Antwort wenig Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation“, so Koch. Vor dem Jahr 2022 sei eine Bestellung eines schnelleren Taktes seitens des Landes nicht zu realisieren. Als Gründe führte die Ministerin an, dass es in den Morgenstunden keine freien Kapazitäten bei der DB Netz AG gebe, außerdem seien nicht genügend Eisenbahnwagen vorhanden.

Bahnvertreter: Land muss den Verkehr bestellen

Was Michael Koch aber in dem Zusammenhang verwundert, sind Äußerungen von einem Vertreter der Deutschen Bahn in Wustermark und Rathenow, wo über die Ausbaupläne der Lehrter Bahnstrecke informiert wurde: „Dort hieß es, dass das Land Brandenburg noch keine Anträge zur Taktverdichtung gestellt hat.“

Für den Kreistagsabgeordneten Corrado Gursch (CDU) ist die Aussage der Ministerin nicht nachvollziehbar: „Es ist unverständlich, warum nun wieder auf die Bahn verwiesen wird. Das Land war und ist weiterhin als Besteller der Verkehrsleistung verantwortlich für den gesamten Nahverkehr und damit auch für die Taktverdichtung des RE 4“.

Michael Koch will dran bleiben

Michael Koch will an dem Thema dran bleiben: „Ich werde weiter für eine bessere Anbindung der gesamten Region kämpfen. Die Menschen vor Ort haben ein Recht auf die optimale Bahnanbindung. Dafür muss das Land, die dafür hunderte Millionen Euro an Regionalisierungsmittel vom Bund bekommen, auch sorgen.“ Spätestens bei der Neuvergabe der Strecke im Jahr 2022 müsse es eine Verbesserung geben, so Koch.

Kapazitäten auf der Strecke sind begrenzt

Wie Steffen Streu, Sprecher des Infrastrukturministeriums, gegenüber der MAZ sagte, prüfe man derzeit unter anderem gemeinsam mit der Bahn und dem VBB, wie man eine Taktverdichtung noch vor einer Ertüchtigung der Lehrter Stammbahn hinbekommen kann. Dies soll in Vorbereitung der Neuausschreibung erfolgen. „Wir wollen auch einen Halbstundentakt zwischen Rathenow und Berlin.“ Allerdings sei ein Erfolg nicht sicher. Denn die Kapazitäten auf der Strecke seien momentan begrenzt, da sich Fern- und Regionalverkehr die Trasse teilen müssen. Eine konkrete Antwort auf die Frage nach dem Beantragen der Taktverdichtung gab er nicht.

Von Jens Wegener

Der Spielplatz am Mühlenberg in Rhinow ist ein Beispiel dafür, die jeder Einwohner einer Stadt in die Kommunalpolitik eingreifen kann. Weil die Stadtverordneten keinen neuen Spielplatz wollten, arbeiteten Anwohner das Projekt in Eigeninitiative ab.

15.04.2019

Der Veranstalter des Antaris-Festivals in Stölln hat für die kommenden zwei Jahre die Ausrichtung des Musikereignisses auf dem Gollenberg beantragt. Die Organisatoren sind aber nicht mehr bereit, die von der Gemeinde festgelegte Pacht zu zahlen.

15.04.2019

Im ersten Open Air Boxring Deutschlands gab es am Samstag zahlreiche Schaukämpfe im Thaiboxen und anderen Thai-Kampfsportarten zu sehen. Der Fight Club Rathenow holte das Fest „Songkran" ins Westhavelland.

15.04.2019