Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland „Taste of Hop Hop“ fällt aus
Lokales Havelland „Taste of Hop Hop“ fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 05.08.2015
Das Festival, hier ein Bild aus dem Vorjahr, fällt aus. Quelle: Ch. Schmidt
Anzeige
Rathenow

Das ist wirklich ein magerer Sommer für Rathenows Jugend. Nachdem vor einigen Wochen die Organisatoren des Laut und Bunt Festivals verkündet hatten, dass die Veranstaltung in diesem Jahr ins Wasser fällt, kommt nun die nächste Hiobsbotschaft: Das Taste of Hip Hop Festival findet ebenfalls nicht statt.

Der ursprüngliche Termin, Anfang August, wurde vor wenigen Wochen auf Mitte September verschoben, da die Zeit Förderanträge einzureichen, zu knapp geworden war. Nun bestätigte Streetworkerin Kathrin Wittek, die die Festivalorganisatoren im Auftrag des Diakonisches Werks Havelland unterstützt und die Förderanträge stellt, Taste of Hip Hop wird es 2015 nicht geben. Ein mangel an Kommunikation und Zeit sind Grund für die Absage. „Ich hätte es gern durchgeführt“, sagt Mitorganisator Stefan Behrend, der sich vor allem um den Bereich Graffiti kümmert.

Er sieht aber auch ein, dass die Zeit nun zu knapp ist, um das nötige Geld zusammenzubekommen. Auch Beatrice Graf, die unter anderem den Taste of Hip Hop Tanzwettbewerb organisierte, bedauert die Entscheidung. Einig ist man sich, dass im nächsten Jahr rechtzeitig geplant werden muss, um ein anständiges Festival zu realisieren.

Von Christin Schmidt

Havelland Hanse-Tour Sonnenschein durchs Westhavelland - Radfahren für schwerkranke Kinder

250 Radfahrer sind am Mittwoch von Havelberg nach Brandenburg gefahren und haben Station in Rhinow, Rathenow und Premnitz gemacht. Die Teilnehmer der Hanse-Tour Sonnenschein sammeln Spenden für schwer kranke Kinder.

05.08.2015
Havelland Nennhausen investiert 48.000 Euro - Neue Technik für den Bauhof

Der Bauhof Nennhausen hat einen neuen Hoflader bekommen. Ausgestattet ist er mit einer Palettengabel, Schneeräumschild und Salzstreuer für den Winterdienst sowie einen Schlegelmäher zum Zerkleinern von Schnittgut. Finanziert wird der Hoflader mit Hilfe eines Kredits und fünfjähriger Laufzeit.

08.08.2015
Havelland Freiwillige aus der ganzen Welt auf dem Jugendhof - Berge: Gemeinsam etwas schaffen

Idyllische Ruhe liegt über dem Jugendhof im Nauener Ortsteil Berge. Die Vögel zwitschern, die schwarze Hofkatze räkelt sich im Schatten. 13 Jugendliche stärken sich mit beim Frühstück für einen arbeitsreichen Tag. Hilfe bekommen die Jungen, die meist aus schwierigen Verhältnissen kommen, jetzt von Freiwilligen aus der ganzen Welt.

08.08.2015
Anzeige