Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Technischer Defekt nicht ausgeschlossen
Lokales Havelland Technischer Defekt nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 29.06.2015
Ein Auto brannte in der Feldstraße von Nauen völlig aus, ein weiteres wurde durch die Flammen beschädigt. Quelle: Julian Stähle
Nauen

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Montag in der Nauener Feldstraße ein Pkw Chatenet in Flammen aufgegangen und trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr vollständig ausgebrannt. Ein Ford Fiesta, der hinter dem Pkw parkte, ist durch den Brand ebenfalls beschädigt worden. Zwei Passanten, die das Feuer gegen 0.30 Uhr bemerkten, hatten bei einem Anwohner geklingelt und gebeten, die Feuerwehr zu rufen. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Zeugen jedoch in Richtung Straße des Friedens davon gegangen. Die Kripo hat ein Ermittlungsverfahren zum Verdacht der Brandstiftung eingeleitet. Ein technischer Defekt kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Kriminaltechniker haben den Brandort untersucht. Der entstandene Sachsschaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

Von MAZ online

Havelland Viele Obstbauern in der Region öffnen ihre Felder - Ein Paradies für Selbstpflücker

Süßkirschen stehen in voller Blüte und das Pflücken der schmackhaften Früchte versetzt jedes Leckermäulchen in sommerliche Stimmung. Wer keinen Kirschbaum im eigenen Garten hat, muss auf diese Erfahrung trotzdem nicht verzichten. Immer mehr Obstbauern im Havelland und Oberhavel öffnen ihre Anbauflächen für Selbstpflücker.

26.10.2016
Havelland Verein Sterntal eröffnete Ferien- und Freizeitheim in Falkensee - Inklusion am Lagerfeuer

Der Berliner Verein Sterntal hat sein Ferien- und Freizeitheim in der Falkenseer Elbeallee eröffnet. Menschen mit und ohne Behinderung können dort gemeinsam Urlaub machen oder Seminare besuchen. „Das ist gelebte Inklusion“, so Geschäftsführer Georg Jacoby. Die Nachfrage ist schon jetzt hoch.

29.06.2015
Havelland Für und gegen ein Asylbewerberheim in Nauen - Asyl-Demos am Sonntagabend bleiben friedlich

In Nauen (Havelland) geht es seit längerem hoch her wegen des geplanten Baus eines Asylbewerberheims. Immer wieder gab es Anschläge auf das Parteibüro der Linken, die sich für ein Asylheim stark macht. Am Sonntagabend hatten Asyl-Gegner erneut zu einer Demo aufgerufen, etwa 20 Menschen zogen durch Nauen. Doch für die "Nein zum Heim"-Initiative gab es Gegenwind.

29.06.2015