Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Pro und contra Asyl und schlechtes Wetter
Lokales Havelland Pro und contra Asyl und schlechtes Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 09.02.2016
Auftritt für Toleranz auf dem August-Bebel-Platz. Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Rathenow

Vor dem schlechten Wetter waren beide Seiten gleich. Doch trotz Regen und Wind im Vorfeld verzeichneten am Dienstagabend die traditionellen zwei Demonstrationen im Rathenower Stadtzentrum für und gegen den freien Zustrom von Flüchtlingen ähnlich viele Teilnehmer wie beim letzten Mal. Die Gruppe „Unser Rathenow: Miteinander. Füreinander.“ hatte für 18 Uhr auf den August-Bebel-Platz zu einer Zusammenkunft „für Toleranz, Menschlichkeit und Nächstenliebe“ eingeladen. Um 18.30 Uhr trafen sich die Anhänger des asylkritischen Bürgerbündnisses Havelland auf dem Edwin-Rolf-Platz. Auf dem Bebelplatz kamen rund 100 Interessierte zusammen, auf dem Rolfplatz waren es rund 400. Auf dem Bebelplatz gab es wenige Reden und reichlich Musik. Auf dem Rolfplatz gab es ein halbes Dutzend Ansprachen und viele Deutschlandfahnen.

Christian Kaiser bei seiner Rede auf dem Edwin-Rolf-Platz. Quelle: Bernd Geske

Seit Dienstagmittag waren zwei Internetseiten von vermeintlichen Asyl-Gegnern auf linke Tageszeitungen umgeleitet. Wer auf www.buergerbuendnisdeutschland.de klickt, bekommt nun andere Ansichten, als man eigentlich vermutet: Diese Seite ist auf die linke Tageszeitung „Neues Deutschland“ umgeleitet – und dort auf eine Suche unter dem Schlagwort „Nazi“. „Früherer SS-Wachmann muss vor Gericht“ oder „ Innenminister verbietet rechte Internetplattform ,Altermedia’“ ist dort zu lesen. Gleiches gilt für die Website www.bürgerbündnis-deutschland.de

Unter www.buergerbuendnis-deutschland.de ist derzeit lediglich eine Anzeige „Diese Internetpräsenz ist zur Zeit nicht erreichbar“ zu sehen. Von Nico Tews vom Bürgerbündnis Havelland heißt es hingegen, dass diese Internetseite noch gar nicht online geschaltet war. Wer hinter der Aktion steckt, ist klar – die „Freunde der toten Kinder“. Die Gruppe bezeichnet sich als wechselnder Zusammenschluss havelländischer Kulturschaffender, die mit künstlerischen Aktionen auf der Straße und im Web auf das Schicksal von Flüchtlingen hinweisen und gegen Hetze und Hass gemeinsam Zeichen setzen.

Von Lisa Rogge

Was lange währt, wird endlich gut: Die Arbeiten zum Anschluss der Rathenower Schliepenlanke haben nach einer mehrjährigen Planungs- und Genehmigungsphase begonnen. Bagger bereiten den Durchstich vor, spätestens Ende Februar soll der Altarm an den Hautstrom der Havel angeschlossen sein.

05.03.2018
Havelland Ermittlungen gegen Raimond Heydt - Todesdrohung: Anzeige gegen Piraten-Chef

Die Todesdrohungen, die der havelländische Piraten-Chef Raimond Heydt am Montag gegen die Mitglieder des Kreiswahlausschusses ausgesprochen hat, haben Konsequenzen. Der Landkreis Havelland stellte Strafanzeige, die Staatsanwaltschaft ermittelt.

09.02.2016
Havelland Diebstahl im Westhavelland - Kurios: Diebe stehlen 8 Hektar Wald

Spektakulärer Diebstahl im Premnitzer Ortsteil Mögelin (Havelland): Einer Waldbesitzerin wurden acht Hektar Wald, vorwiegend Kiefern, gestohlen. Eine Fläche ist komplett kahl geschlagen. Die Bäume waren zwischen 100 und 120 Jahre alt. Bisher gibt es keine Spuren, die zu den Tätern führen könnten.

09.02.2016
Anzeige