Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Theorie trifft bunte Praxis

„Lange Nacht der Optik“ in Rathenow Theorie trifft bunte Praxis

Mit einer „Langen Nacht der Optik“ wollen die Menschen in Rathenow am 6. Juni im Buga-Park daran erinnern, welcher Industriezweig einst Ruhm und Reichtum für die Stadt an der Havel begründeten. Die „Lange Nacht der Optik“ geht auf eine Idee des Geschäftsführers der Optikpark GmbH, Joachim Muus, zurück.

Voriger Artikel
Hilfe bei Abzocke
Nächster Artikel
Friedrichstraße kostet rund 200.000 Euro mehr

Feuerwerk und Lichtshow beenden den Abend.

Quelle: U. Hoffmann

Rathenow. In den ersten Jahren beteiligten sich alle Unternehmen, die mit der Optikbranche in Verbindung stehen an Ausstellungen, Konferenzen, Vorträgen und Konzerten. Höhepunkt war immer ein Licht- und Laserspektakel im Optikpark.

Nun also gibt es die „Lange Nacht der Optik“ zur Bundesgartenschau. Im Mittelpunkt steht die große Konferenz „Forum Optik Rathenow“.

Im Kulturzentrum treffen sich Unternehmer und andere Personen, die mit der Optikbranche zu tun haben. In Fachvorträgen informieren sie sich über neue Entwicklungen. Zu Wort kommen auch Kommunalpolitiker. Landrat Burkhard Schröder (SPD) und Bürgermeister Ronald Seeger (CDU) werden deutlich machen, welchen Stellenwert die Branche für die Kreisstadt und die Region hat. Und natürlich ist auch der Geschäftsführer des Buga-Zweckverbandes, Erhard Skupch, eingeladen.

Das Programm

Das Forum Optik beginnt um 14.30 Uhr im Kulturzentrum, die Verleihung des Rathenower Optikpreises ist für 16.45 Uhr vorgesehen. Bis dahin gibt es zahlreiche Vorträge rund um das Optik-Thema.
Musik und Licht prägen das Spektakel im Optikpark am Abend. Besonders dürfen sich die Besucher auf den Auftritt von „Jacaranda“ freuen. Dazu gibt es später Lasershows und Feuerwerk.

Er wird die Bedeutung der Gartenschau für die Optikstadt in einem Vortrag beschreiben. Zum Ende der Konferenz wird der Rathenower Optikpreis vergeben und man darf gespannt sein, wer ihn wohl bekommt. Wenn man das Optik-Forum im Kulturzentrum nicht unbedingt verfolgen will, sollte man sich die Abendveranstaltung im Optikpark auf keinen Fall entgehen lassen. Dort gibt es Musik, Lasershow, Feuerwerk und natürlich alles, was der Optikpark seinen Besuchern zur Buga zu bieten hat.

Das große Brachymedialfernrohr, die Farbstrahlen, eine Floßfahrt auf dem Havelalt arm. Das Rathenower Buga-Motto „Weitsicht“ lässt sich mit vielen Angeboten untermauern.

Bürgermeister Ronald Seeger ist sich sicher, dass die „Lange Nacht der Optik“ wegen der Erfolge vergangener Jahre längst ein Begriff über die Rathenower Stadtgrenzen hinaus ist. Und darum soll es heuer zur Bundesgartenschau besonders bunt und vielfältig zugehen.

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg