Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Trecker treffen sich in Friesack
Lokales Havelland Trecker treffen sich in Friesack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 19.05.2016
Die Organisatoren haben alles vorbereitet. Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Friesack

Starke Motoren, drehende Räder und fliegender Dreck – dies alles und noch mehr hat das diesjährige Treckertreffen in Friesack vom 20. bis 22. Mai den Besuchern zu bieten. „Es werden wieder erlebnisreiche Tage“, blickt Cheforganisator Tobias Wollenberg voraus auf das 3. Treckertreffen auf dem zehn Hektar großen Gelände an der Vietznitzer Straße.

Viele Fahrer aus Nah und Fern haben sich mit ihren motorisierten Gefährten angekündigt. Willkommen ist jeder Trecker – ob Eigenbau, Oldtimer oder starker PS-Gigant. 2015 konnten die Besucher rund 300 Trecker verschiedenster Bauart und Typen bestaunen. 2016 hoffen die Helfer um Tobias Wollenberg natürlich auf eine genauso große Resonanz.

Das Programm fürs Treckertreffen hält viel Abwechslung bereit. Am Sonnabend, dem 21. Mai, um 14 Uhr startet die Oldtimershow und gegen 20 Uhr das Nachtpulling. Am Sonntag ab 10 Uhr ist Trecker Treck und Traktorpulling für Jedermann. Für Buggy- und Treckerfahrer wird zudem eine Spaßstrecke hergerichtet sowie eine zusätzliche Strecke für Motorcrossfahrer.

Hinzu kommt ein buntes Rahmenprogramm mit viel Unterhaltung, Marktreiben und Rummel. Am Freitag- und Samstagabend ab 20 Uhr ist Tanz auf dem Gelände. Fußballfans können am Sonnabend auf einer Videoleinwand das DFB-Pokalendspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund verfolgen.

Der Eintrittspreis am Sonnabend und Sonntag beträgt jeweils 4 Euro pro Person, ein Wochenendticket 6 Euro. Besucher mit einem Traktor haben bei Anmeldung kostenfreien Einlass.

Von Norbert Stein

Rund 900 Menschen aus dem Havelland und Berlin schwingen in der 2013 eröffneten Falkenseer „Tanzschuhle“ von Sabrina und Christian Schuh das Tanzbein. Derzeit sind vor allem die Gesellschaftstanzkurse gefragt und für viele der perfekte Ausgleich zum stressigen Alltag.

19.05.2016

Die Autobahn A 10 könnte auf dem westlichen Berliner Ring bis 2030 sechspurig ausgebaut werden.Das Projekt steht im Bundesverkehrswegeplan – allerdings mit untergeordneter Priorität. Bis die Bagger rollen, könnten daher noch Jahre vergehen. Der mögliche Bau einer Autobahnraststätte wird davon nicht beeinflusst. Sie könnte auch ohne einen Streckenausbau entstehen.

19.02.2018
Havelland Ein Rundgang mit dem Ortsvorsteher - Zufrieden leben, ruhig wohnen: So ist Döberitz

Das Vereinsleben ist intakt, die Menschen leben gerne hier. Die Infrastruktur passt und es gibt eine moderne Kita – Döberitz ist ein Dorf im Havelland auf halber Strecke zwischen Brandenburg an der Havel und Rathenow, in dem es sich wirklich gut leben lässt. Die MAZ ist mit Ortsvorsteher Jürgen Mulsow durch den Ort gegangen.

19.05.2016
Anzeige