Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Trimm-dich-Pfad am Schönwalder Fließ
Lokales Havelland Trimm-dich-Pfad am Schönwalder Fließ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 15.06.2016
Der Waldwichtelpfad wird eingewandert. Quelle: Foto: Marlies Schnaibel
Anzeige
Schönwalde-Glien

Der Name „Waldwichtelpfad“ klingt nach Kindergarten, aber die Schönwalder wollen mit ihrem neuen Rundweg nicht nur die jüngsten Gemeindemitglieder ansprechen. Der acht Kilometer lange Kurs wurde Mittwoch offiziell übergeben.

Gedacht ist er für Kindergarten- und Schulkinder ebenso wie für Eltern und Großeltern, für Spaziergänger oder Seniorengruppen. „Das hier ist der Anfang, die Idee soll Jahr für Jahr wachsen“, erklärte Bürgermeister Bodo Oehme zur Eröffnung des Weges, der dort beginnt, wo die Berliner Allee über das Schönwalder Fließ führt. Genaugenommen fließt das Fließ nicht mehr, aber der stillgelegte Gewässerarm ist noch erlebbar. Schautafeln an dem Fließ, aber auch im weiteren Verlauf des Waldwichtelpfades informieren über Flora und Fauna des Gebietes. Wer mag, kann somit Bachnelkwurz und Bitteres Schaumkraut entdecken, auch Rohrammer und Dreistachliger Stichling sollen schon gesichtet worden sein.

Nicht die einzige und nicht die letzte Informationstafel an dem Wanderweg. So werden als nächsten in Zusammenarbeit mit der Schule weitere Tafeln erarbeitet.

Da der Weg nicht nur als Naturrunde, sondern auch als Trimmpfad gedacht ist, stehen bereits die ersten zwei Geräte in der Natur. Eines mit drei Reckstangen, ein zweites als bewegliche Brücke, das die Balance schult. „Weitere Objekte sollen folgen, wir wollen in jedem Jahr etwa zehn- bis zwanzigtausend Euro dafür ausgeben“, erklärte der Bürgermeister. 30 000 Euro sind erst einmal investiert, die Hälfte davon für eine Brücke mit geschnitzten Elementen über das Fließ.

Von Marlies Schnaibel

Havelland Landratswahl im Kreistag Havelland - Lewandowski-Wahl ist so gut wie sicher

Die Erneuerung einer Vereinbarung für eine Zählgemeinschaft zur Zusammenarbeit von Parteien und Gruppen im Kreistag in der laufenden Wahlperiode ist ungewöhnlich. Im Havelland haben sich CDU, SPD, Bauern und Familienpartei erneut den Willen zur Zusammenarbeit. Die Wahl von Roger Lewandowski zum Landrat dürfte damit so gut wie sicher sein.

15.06.2016
Havelland Sparkasse fördert Vereine - Geld für Bücher, Sporttreff und Sofa

92000 Euro werden von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse an 23 Vereine und Einrichtungen des Havellandes vergeben. Damit werden viele ehrenamtliche Projekte gefördert. das reicht von einer Schulbibliothek über Kirchenfenster bis zu Tischtennisplatten und Sitzgruppen fürs Vereinshaus.

15.06.2016
Havelland Hand in Hand gegen Rassismus - Rathenower planen Menschenkette

Am Sonntag, 19. Juni um 14 Uhr sollen sich Rathenower für fünf Minuten die Hände reichen und damit ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Dazu rufen Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Schule ohne Rassismus“ des Jahngymnasiums auf. Mit der Aktion verfolgen die jungen Menschen ein ganz bestimmtes Ziel.

15.06.2016
Anzeige