Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Über 900 Teilnehmer beim Drei-Seen-Lauf

Volkssport-Mekka Semlin Über 900 Teilnehmer beim Drei-Seen-Lauf

Am Samstag hat vieles zusammengepasst. Es war das richtige Wetter, um Sport zu treiben. Die Organisatoren hatten alles bestens gerichtet und für das Sommerfest im Anschluss wollte man sich auch Zeit nehmen. Zum Drei-Seen-Lauf in Semlin freuten sich die Veranstalter über mehr als 900 Teilnehmer.

Voriger Artikel
Glocken der Kirche in Elstal sind verstummt
Nächster Artikel
Vom Sommer und von der Liebe

Die Läufer gehen auf die langen Strecken.

Quelle: Joachim Wilisch

Semlin. Schon bei der Einfahrt nach Semlin war am Samstag klar. Zu diesem Drei-Seen-Lauf sollten besonders viele Sportler kommen. Sehr viele mit dem Fahrrad, aber auch Läufer und Nordic Walker waren bereits um 9 auf dem Weg Richtung Semlin unterwegs. Und dort bekam man schon frühzeitig kaum noch einen Parkplatz. Werner Knaake, der zum Organisationsteam gehört und seit Jahren die Medailklen stiftet, freute sich: „Das ist Teilnehmerrekord.“

Das bestätigte auch Gerd Last, der Laufvater, der Erfinder des Drei-Seen-Laufes. Inzwischen kann er nicht mehr mitlaufen, was hat er lange gemacht, später ist er die lange Strecke mit dem Fahrrad gefahren. Nun gehört er am Tag des Laufes zu denen, die die Läufer und Radler am Start auf den Weg schicken.

26412274-5646-11e6-8042-207c9f225287

Das war ein gelungener Drei-Seen-Lauf und es war ein gelungener Auftakt zum Semliner Sommerfest. Über 900 Teilnehmer kamen am Sonnabend zum Drei-Seen-Lauf. Das war Teilnehmerrekord. Besonders gut kam auch der Kinderlauf an.

Zur Bildergalerie

Dieter Werner aus Rathenow ist auch einer von denen, die nur ein einziges Mal nicht gelaufen sind: „Das war zur Einschulung meiner Tochter“, sagte er. 34 Mal hat er die Seen bereits umrundet. Und die älteste Teilnehmerin, Jutta Fiedler aus Rathenow, kann sich gar nicht vorstellen, irgendwann mal nicht mehr mitzulaufen.

Zu den Veteranen gesellten sich in diesem Jahr die Kinder. Einige konnten kaum laufen oder rannten an der Hand von Mutti oder Vati mit. Der Kinderlauf war die neue Attraktion – und das hat vielen Erwachsenen und Kindern großen Spaß gemacht.

Viele Teilnehmer kamen aus anderen Bundesländern. Darunter Gruppen, die sich jedes Jahr auf den Weg nach Semlin machen. Sie lieben die Atmosphäre, die Stimmung, die Natur und die Laufstrecke. Und sie sind begeistert, dass so eine große volkssportliche Veranstaltung ohne Startgeld funktioniert. Übrigens auch ohne Zeitnahme. „Nur kein Stress“ lautet das Motto.

Und immer wieder gab es Lob für die Organisatoren. „So viele Leute – das muss man erst mal bewältigen“, sagte Semlins Ortsvorsteher Alfred Mantau. Und nachdem alle Läufer wieder im Ziel waren, wurde das Semliner Sommerfest gefeiert.

Zuerst gingen die Radfahrer auf die Strecke

Zuerst gingen die Radfahrer auf die Strecke.

Quelle: Joachim Wilisch

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg