Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Unter Drogen und Alkohol am Steuer
Lokales Havelland Unter Drogen und Alkohol am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 22.05.2016
Bei Polizeikontrollen wurden in Rathenow und Premnitz gleich mehrere Alkohol- und Drogensünder aus dem Verkehr gezogen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Havelland

Die Fälle der ertappten Sünder im einzelnen: Am späten Freitagabend hielt eine Polizeistreife einen VW in der Schopenhauerstraße in Rathenow an. Bei dem 28-jährigen Fahrzeugführer verlief ein Drogentest positiv. Bei einem Blick ins Auto entdeckten die Beamten dann noch Betäubungsmittel in einer nicht geringen Menge sowie dazugehöriges Material. Ein entsprechendes Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet, sowie die Weiterfahrt untersagt.

Am Sonnabendabend hielten die Beamten einen 38-jährigen Autofahrer in der Milower Landstraße in Rathenow an. Bei der Kontrolle fiel den Polizisten auf, dass der Havelländer nach Alkohol roch. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem 38-jährigen untersagt und er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen.

Mit einem Wert von 1,1 Promille hielt die Polizei außerdem einen 46-jährigen Autofahrer am Sonntagmorgen in der Rathenower Genthiner Straße an. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet.

Mit einer Anzeige muss auch ein Fahrradfahrer rechnen, welchen die Polizei am Sonntagmorgen mit 1,82 Promille in der Thiemannstraße in Friesack kontrollierte. Auch er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Polizeibeamte haben am Sonntagmorgen in der Berliner Straße in Rathenow einen 18 Jahre alten VW-Fahrer gestoppt, welcher unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Dem Havelländer wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde eine Blutprobe angeordnet.

Ebenfalls unter dem Einfluss von Amphetaminen war ein 26 Jahre alter Fahrer eines Pkw Ford, welcher von den Polizeibeamten am Sonntagmorgen in der Bergstraße in Premnitz gestoppt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Er muss sich jetzt auf ein Bußgeld und ein Fahrverbot einstellen.

Spandau: Mann bei Crash mit Baum schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Sonntag in Spandau. Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein 28-Jähriger gegen 0.40 Uhr in einem Chrysler auf der Ruhlebener Straße in Richtung Brunsbütteler Damm unterwegs, als er kurz vor der Kreuzung zur Klosterstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam, ein Bushaltestellenschild touchierte, anschließend gegen einen Baum prallte und von dort nach etwas mehr als zehn Metern zum Stehen kam. Der Autofahrer kam mit Kopfverletzungen und Verdacht auf innere Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Da er offenbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm zur Bestimmung des Alkoholwertes Blut abgenommen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrfähig war.

Von MAZonline

Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) lädt am Freitag, 27. Mai, alle Interessierten zu einem „Unternehmens-Café“ ein. Die Vertreter von Betrieben können sich an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr über die Angebote der TH informieren und Kontakte knüpfen. Auch Unternehmer aus dem Kreis Havelland sind ausdrücklich dazu eingeladen.

21.05.2016

Vor einigen Monaten sah es so aus, als ob der Awo-Ortsverein Rhinow ohne Stellen aus einem Jobcenter-Programm auskommen muss. Das hätte sich auf die Angebote des Vereins ausgewirkt. Doch nun sieht es besser aus. Bei einem Besuch der Stadtverordneten zeigte sich, dass die Stellen vergeben sind.

21.05.2016

Für Jürgen und Wolfgang Scholz wird es am Samstagabend spannend. Dann stehen sich Borussia Dortmund und Bayern München im Berliner Olympiastadion im DFB-Pokalfinale gegenüber. Das Spiel gemeinsam zu gucken, ist für die Brüder keine Option, denn beim Fußball gehen ihre Meinungen auseinander.

21.05.2016
Anzeige