Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland VW-Orchester spielt im Optikpark
Lokales Havelland VW-Orchester spielt im Optikpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 20.05.2017
Hans Ulrich Kolf leitet das Volkswagen-Orchester. Quelle: promo
Anzeige
Rathenow

Der Volkswagen-Konzern hat mit gutem Grund in der letzten Zeit nicht die beste Presse gehabt haben – Stichwort Abgasskandal. Das Thema wird – auch mit gutem Grund – am kommenden Samstag, den 20. Mai, keine Rolle spielen. Dann geht es um Kultur und schöne Töne. Es kommt das Philharmonic Volkswagen Orchestra mit Sängerin Evelyn Mank in den Rathenower Optikpark, um das Publikum mit einem mitreißenden Programm zu begeistern. Das Besondere an dem Konzert: Es kostet keinen Eintritt. Allerdings werden die Besucher um eine Spende gebeten, mit der die Musikabteilung der Rathenower Förderschule Spektrum unterstützt werden soll.

Treue Optikparkbesucher werden sich daran erinnern, dass dies nicht der erste Auftritt der Wolfsburger Musiker am Schwedendamm ist. Im Jahr 2010 war das Ensemble für den glanzvollen Abschluss der Serenade im Optikpark verantwortlich. Auf der Hauptbühne setzte es der beliebten Traditionsveranstaltung die Krone auf.

Das Philharmonic Volkswagen Orchestra wurde 1949 auf Initiative von Volkswagen-Mitarbeitern gegründet. Seit 2002 wird es vom Dirigenten Hans Ulrich Kolf geleitet. Es umfasst neben einem Sinfonieorchester auch ein Blasorchester und eine Big Band. Das Orchester setzt sich überwiegend aus professionellen Musikern und Studenten sowie Mitarbeitern von Volkswagen zusammen. In einer Kooperation mit der Musikschule Wolfsburg wird außerordentlich begabten Schülern die Gelegenheit gegeben, Erfahrungen in einem großen Orchester zu sammeln.

Insgesamt gehören rund 90 Musiker zum Stamm des Volkswagen Orchesters, das in erster Linie in Deutschland auftritt. Zu den bisherigen Konzerthöhepunkten gehörten unter anderem die Mitwirkung bei den Berlinale-Filmfestspielen und die Begleitung der „Tattoos“-Tour von Peter Maffay.

„Das Konzert ist einer der Höhepunkte des kulturellen Optikpark-Programms“, sagt Optikpark-Geschäftsführer Joachim Muus. Übrigens zählen auch zwei Musiklehrer der Musikschule Havelland zur Orchestebesatzung: Iva Becheva und Valeriu Har. Sie waren es auch, die den Kontakt zum Orchester hergestellt haben.

Ein besonderes Highlight des Konzerts wird der Auftritt der jungen Sängerin Evelyn Mank sein, die mit eindrucksvoll-markanter Stimme einige Stücke, begleitet vom Orchester, vortragen wird. Das Programm ist nach Auskunft von Joachim Muus ausgesprochen vielgestaltig. Die Palette reicht von der klassischen Ouvertüre über bekannte Musicalmelodien und Filmmusiken bis zur Bearbeitung aktueller Popsongs. Wer da nicht auf seine Kosten kommt, dem ist nicht zu helfen.

Das Konzert des Philharmonic Volkswagen Orchestra im Optikpark am Samstag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Unterstützung der Förderschule Spektrum sind gerne gesehen.

Von Markus Kniebeler

Einem Plattenbau aus den 80er Jahren in der Rathenower Forststraße steht eine Verjüngungskur bevor. Die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft Rathenow will den Block mit 24 Wohnungen sanieren lassen. Im September werden die Arbeiten beginnen, ein Jahr später soll alles fertig sein.

20.05.2017

Nach dem Fund der Leiche eines 39-jährigen Mannes in Rathenow spricht der Staatsanwalt von einer „Bluttat“. Gerichtsmedizinische Untersuchungen dauern an. Zeugen hatten auf einen Tatverdächtigen hingewiesen. Der sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Polizei war indes nicht das erste mal in dem Haus im Einsatz.

17.05.2017

Der Fund eines stark angefressenen Rehs im Freizeitpark am Körgraben mitten in Rathenow hat eine Debatte darüber zur Folge, ob das ein Wolfsriss ist oder nicht. Während Stadtförster Thomas Querfurth bekräftigt, dass es kein Wolf gewesen ist, stellt der Stadtverordnete Gerd Wollenzien (CDU-Fraktion) fest, dass es sehr wohl ein Wolfsriss gewesen sein kann.

27.05.2017
Anzeige