Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Klassik, Kabarett und das 10. Krimi-Dinner

Kulturzentrum Rathenow Klassik, Kabarett und das 10. Krimi-Dinner

Das Kulturzentrum Rathenow bietet mit seinem Programm für das Jahr 2016 wieder eine bunte Mischung an. Die Palette reicht von Klassik über Kabarett bis hin zum Krimi-Dinner, bei dem Inspektor Hinkebein im Oktober seinen dann schon 10. Fall zu lösen hat. Im Kulturzentrum gibt es auch Karten für die Veranstaltungen im Schloss Ribbeck.

Voriger Artikel
Flüchtlinge stabilisieren die Einwohnerzahl
Nächster Artikel
Selbstbewusste Zeitungsleser

Das Glenn-Miller-Orchestra unter der Leitung von Will Salden spielt im September im Kulturzentrum.

Quelle: promo

Rathenow. Der Veranstaltungsplan für das Jahr 2016 im Kulturzentrum Rathenow kündigt eine bunte Palette von Angeboten an. Sie reicht von der Klassik über das Kabarett bis hin zum beliebten Krimi-Dinner. Gleich der erste Höhepunkt wird das Neujahrskonzert am 3. Januar sein, bei dem das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode spielen wird. Weil das Interesse in den vergangenen Jahren stets sehr groß war, hat das Kulturzentrum für 2016 erstmals zwei Neujahrskonzerte gebucht. Sie beginnen um 15 bzw. um 18 Uhr und sind beide fast ausverkauft.

In der Reihe „Klassik populär“ sind 2016 vier Veranstaltungen geplant

Schon eine lange Tradition hat die Reihe „Klassik populär“ mit Hans-Joachim Scheitzbach. 1999 hatte das Kulturzentrum die erste Auflage angeboten. Im nächsten Jahr wird es vier Veranstaltungen dieser Reihe geben: am 7. Februar Quartette für Klavier, Violine, Viola und Violoncello, am 1. Mai den „Mann mit dem Fagott“, am 28. August ein „Duett-Duell“ und am 6. November einen Nachmittag über Johann Sebastian Bach.

Ein stets begehrtes Eigengewächs aus Rathenower Produktion ist das Krimi-Dinner, inszeniert vom Theater Lichtblick. Wegen der großen Nachfrage gibt es jedes Jahr vier Vorstellungen: am Anfang zwei mit dem alten Fall und am Ende zwei mit dem neuesten Verbrechen. Am 19. und 20. Februar heißt es „Gartenzwerge morden nicht“, einzelne Restkarten sind noch vorhanden. Am 7. und 8. Oktober knabbert Inspektor Hinkebein dann an seinem nun schon 10. Fall, den er aber wohl traditionell kurz nach dem Dinner wieder gelöst haben wird.

Am 28. Januar wird im Foyer die Ausstellung „Vier aus 35 – Land(schafft) Kunst“ eröffnet. Vier Künstlerinnen von insgesamt 35 Kunstschaffenden, die im Sommer bei der gleichnamigen Aktion in Neuwerder mitwirkten, werden im Kulturzentrum eine Auswahl ihrer Werke zeigen. Das sind Anna Arnskötter (Skulptur), Nane Friedel (Fotografie), Ulrike Hogrebe (Malerei) und Susanne Wehr (Fotografie).

Kabarett mit Baumann & Clausen, Uwe Steimle und der Distel

Die Lachmuskeln strapazieren werden Baumann & Clausen am 15. Januar, eine Lesereise mit Jürgen von der Lippe am 22. April, das Kabarett Distel mit „Einmal Deutschland für alle! Heimat to go“ am 11. Mai und sicher auch Uwe Steimle am 1. Oktober mit seinem Programm „Fourschbar“. Am 31. Januar heißt es „Happy Birthday Frank Sinatra!“, am 26. Februar geht es mit „All you need is love“ um John Lennons letzte Jahre, am 11. März sind Sternstunden des volkstümlichen Schlagers zu erleben und am 9. April spielen die Brandenburger Symphoniker und das Theater der Altmark gemeinsam die Dreigroschenoper. Am 25. September gastiert nun schon zum fünften Mal nach der Wende das Glenn-Miller-Orchestra unter der Leitung von Will Salden.

Höhepunkte auf Schloss Ribbeck

Zu den Höhepunkten der Veranstaltungen 2016 auf Schloss Ribbeck gehören das Klavierkonzert „Mozarts Reise nach Paris“ von Justus Franz am 18. September, das Programm „Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“ mit Iris Berben und Martin Stadtfeld am 27. November und der Nachmittag „Auf den Flügeln bunter Träume“ mit Winnie Böwe und dem Salonorchester „Unter’n Linden“ der Staatskapelle Berlin am 17. Januar.

Das 3. Birnenfest findet am 2. Oktober statt. Hatte es bei der Premiere 2014 rund 1000 Besucher gegeben, kamen dieses Jahr bereits 3000 Gäste. Wird diese beachtliche Zahl 2016 wohl noch übertroffen?

Eintrittskarten, auch für Schloss Ribbeck, gibt es im Kulturzentrum von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, Telefon 03385/ 51 90 51.

Schloss Ribbeck ist direkt erreichbar unter 033237/85 900.

Für Kinder gibt es am 27. Februar den „Traumzauberbaum“, am 14. April das Märchen „Das Feuerzeug“ vom Musik-Theater Pampelmuse, am 30. Oktober kommen Pittiplatsch und seine Freunde und im Dezember gibt’s dann schon wieder die drei beliebten Weihnachtsmärchen. Die Musik- und Kunstschule Havelland zeigt am 11. September ihr Musical über die Gebrüder Lilienthal. Und nicht zuletzt wartet der Karl-Mertens-Kunstverein im Sommer mit einer großen Ausstellung zur 800-Jahr-Feier Rathenows auf.

Von Bernd Geske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg