Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Verdächtiger sitzt im Kleiderschrank
Lokales Havelland Verdächtiger sitzt im Kleiderschrank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 05.08.2015
Auch ein offenbar gestohlenes Fahrrad wurde in der Wohnung entdeckt.  Quelle: dpa
Anzeige
Nauen

 Polizisten haben am Dienstag eine Wohnung in der Nauener Innenstadt „ausgeräumt“. Beamte der Bereitschaftspolizei hatten die Kollegen im Havelland unterstützt und wollten einen 28-Jährigen festnehmen, der mehrere hundert Euro seiner Geldstrafe nicht aufbringen konnte. In seinem Domizil wurde der Gesuchte zunächst nicht angetroffen, aber sein 29 Jahre alter Mitbewohner ließ die Beamten eintreten. Den Polizisten fielen sofort mehrere Fahrradrahmen, ein demontiertes Motorrad, eine Armbrust, Betäubungsmittelutensilien und diverses Werkzeug auf. Ein komplettes Fahrrad und die demontierte Kawasaki überprüften die Beamten als Erstes. Beide Fahrzeuge waren als gestohlen gemeldet.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde daraufhin die Wohnung der beiden Havelländer gründlich durchsucht. Die Beamten entdeckten den 28-Jährigen dabei in seinem Kleiderschrank und nahmen ihn vorläufig fest. Weiterhin stellten die Beamten das gestohlene Rad, die Kawasaki, alle Betäubungsmittelutensilien, diverse Fahrradteile, hochwertiges Werkzeug, das aus Diebstahlshandlungen stammen könnte, eine Schrotflinte mit Munition, Polenböller Schlagringe, einen Totschläger, einen Wurfstern, einen gestohlenen Ausweis und weitere Gegenstände sicher.

Alle Sachen werden nun im Rahmen weiterer Ermittlungen auf ihre Herkunft untersucht. In ihrer Vernehmung machte die 28- und 29 Jahre alten Männer, die bereits in der Vergangenheit teilweise wegen ähnlichen Delikten polizeilich in Erscheinung getreten sind, von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Während der 28-Jährige zur Verbüßung seiner Ersatzfreiheitsstrafe in eine JVA überstellt wurde, durfte sein Mitbewohner nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf Grund fehlender Haftgründe wieder nach Hause gehen.

Die weiteren Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Verstoß gegen das Betäubungsmittel-, das Waffen- und das Sprengstoffgesetz führt die Kripo der Polizeiinspektion Havelland.

Von MAZ online

Havelland Havelland: Polizeibericht vom 5. August - Streit eskaliert

In einer Wohnung in der Hamburger Straße eskalierte am Dienstag ein Streit zwischen einem Paar. Ein Beteiligter rastete aus, beschädigte Möbel. Das Jugendamt wurde eingeschaltet, weil ein Kind in der Wohnung lebt. Ob es dort bleiben kann , wird nach dem Vorfall nun entscheiden.

05.08.2015
Havelland Finanzminister auf Sommertour - Görke spielt Boule mit Asylbewerbern

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke hat bei seinem Besuch in Premnitz eine Partie Boule mit Asylbewerbern gespielt. Und sich dabei berichten lassen, wie das Leben in der Fremde sich anfühlt.

08.08.2015
Havelland Eigentümer Fielmann verhandelt mit Interessenten - Hoffnung für „060“-Brache in Rathenow

Das verwaiste einstige ROW-Produktionsgebäude in der Berliner Straße, Rathenowern bekannt unter „060“, steht seit über zwei Jahrzehnten leer. Doch möglicherweise werden die Bemühungen des Eigentümers, einen Nutzer für die Liegenschaft zu finden, bald von Erfolg gekrönt.

08.08.2015
Anzeige