Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Vereine organisieren schönes Sommerfest
Lokales Havelland Vereine organisieren schönes Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 22.06.2017
Kinder aus Hohennauen zeigten ein Piratenmusical Quelle: Norbert Stein
Anzeige
Hohennauen

Bevor Ulf Gottwald, Bürgermeister der Gemeinde Seeblick, das diesjährige Sommerfest im Ortsteil Hohennauen eröffnete, begrüßte bereits Ann-Sophie Wels die Besucher musikalisch. Die junge Sängerin sorgte am Wochenende für einen gelungenen Sommerfestauftakt auf dem Sportplatz in ihrem Heimatdorf. Organisiert hatte das Sommerfest wieder der Ortsbeirat gemeinsam mit örtlichen Vereinen und Akteuren. Die Vorsitzende des Fördervereins Kita und Kleine Grundschule Hohennauen, Corinna Wille, gehört seit mittlerweile über 15 Jahren zu mitwirkenden Organisatoren. Der Bürgermeister dankte Corinna Wille für ihr langjähriges Sommerfestengagement mit einem Präsent.

Bühne frei für Piraten

Danach gehörte den Schülern der Kleinen Grundschule Hohennauen der Platz vor dem Sporthaus für eine Musicalaufführung. Die Mädchen und Jungen unterhielten die Besucher als Piraten mit Gesang und Tanz aus der Zeit der Seeräuber. Kostümiert mit Tüchern, Säbeln und Augenklappen sorgten sie für Unterhaltung beim Sommerfest. „Piraten schießen mit Tomaten“, sangen die Kinder. Doch es kam anders. Die Kinder zogen Wasserpistolen und spitzen bei schönem Sommerwetter die Besucher nass. Der Gag war den Kindern gelungen und Applaus ihr Lohn für die Überraschung.

Bürgels Supertalente

Die Supertalente der Bürgelschule aus Rathenow und die Happy-Band der Rathenower Werkstätten rundeten das weitere kulturelle Nachmittagsprogramm ab. Vom Behindertensportfest der Rathenower Werkstätten war dessen Geschäftsführer Mike Hagemann nach Hohennauen gekommen. Das Dorf und die Rathenower Werkstätten pflegen eine schon Jahrzehnte währende erfolgreiche Zusammenarbeit. „Es ist wieder ein schönes Sommerfest“, sagte Mike Hagemann nach dem Kulturprogramm vor dem Sportplatz, wo ein Volleyballturnier ausgetragen wurde.

Was wiegt der Bulle?

„Näherkommen und mitmachen“, lockte Ernst-Dietrich Wille von der Agrargenossenschaft die Besucher zum Bullenschätzen. Die Besucher kamen, schauten sich den im Schatten ruhig liegenden Bullen an und gaben ihre Tipps ab. Die meisten Besucher schätzten zwischen 55 und 70 Kilogramm. Nachdem die letzten Tipps abgegeben waren, wurde der Bulle gewogen. 59 Kilogramm brachte er auf die Waage. Irene Kujath und Mike Hagemann hatten exakt dieses Gewicht getippt und gewannen.

Am Ende Tanz

Die Feuerwehr veranstaltete mit den Kindern kleine Spiele beim Sommerfest. Die Kinder konnten sich zudem das Gesicht schminken lassen und die ehrenamtlichen Betreuer der Gymnasialbibliothek,Karin Schildt und Roswitha Piritz, beteiligten sich mit einer Bücherecke am Sommerfest, bei dem am Abend getanzt wurde.

Von Norbert Stein

Die Pestalozzischule ist eine Vorzeigeschule. Davon durfte sich am Montag Bildungsminister Günter Baaske (SPD) überzeugen. Er hörte sich nach einem Schulrundgang die dringlichsten Sorgen der Schulleiterin an und besuchte dann das Wassersportgelände, wo die Kanuten eine Überraschung vorbereitet hatten.

22.06.2017

Die seit Saisonbeginn erhöhten Liegegebühren für Boote an der Ketziner Havelpromenade führen dazu, dass einige Wasserwanderer sofort wieder ablegen. Jetzt wollen die Stadtverordneten darüber nachdenken, die Entgelte wieder zu senken.

22.06.2017

Die Diakonie Havelland richtet die lange Zeit leerstehende Kita „Kinderstadt Neues Leben“ für Anbieter aus der Gesundheitswirtschaft her. Weil zum 1. Juli die ersten Mieter die Arbeit aufnehmen, lädt die Diakonie am Freitag, dem 23. Juni, ab 14 Uhr alle Interessierten zum Feiern ein. Es gibt Führungen durch das Gebäude, Angebote für Kinder und gastronomische Versorgung.

22.06.2017
Anzeige