Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Viele Besucher beim Familientag im MAFZ

Attraktionen für Kleine und Große Viele Besucher beim Familientag im MAFZ

Mehrere tausend Kinder, Frauen und Männer strömten am Wochenende nach Paaren im Glien zum Familientag. Die Kinder waren begeistert von den zahlreichen Aktionen, manche Eltern hatten kleinere Verbesserungsvorschläge.

Voriger Artikel
Dallgower Wunschliste
Nächster Artikel
Feuerwehr befreit schwer verletzten Fahrer

An der Schminkstation standen vor allem die Mädchen an

Quelle: Norbert Faltin

Paaren im Glien. Überregional punkten konnte am vergangenen Wochenende der Havelländer Familientag. Mehrere tausend Besucher kamen bei stabilem Wetter in Scharen nach Paaren im Glien, allein am Sonnabend waren es rund 4000. Attraktionen gab es zuhauf und die Gäste hatten beinahe Mühe, alle Stationen auf dem Gelände des MAFZ-Erlebnisparks abzuarbeiten.

Für Familie Wolf aus Neuenhagen hat sich die Anfahrt gleich mehrfach gelohnt. Die zehnjährige Tochter Saliah hat sich auf der Meerschweinchen-Ausstellung, die ebenfalls auf dem Gelände stattfand, ihr Herzblatt ausgesucht. „Das kann ich in zwei Tagen abholen und ich freu mich schon so drauf“, schwärmt sie. Ihr Vater war sichtlich beeindruckt vom Rahmenprogramm des Familientags, hatte aber auch einen Verbesserungsvorschlag: „Beim Marketing ließe sich noch was besser machen, aber sonst stimmt alles“, sagte er und spielte damit auf die Leere im Restaurant-Pavillon an, in der sich zur besten Kaffee- und Kuchenzeit gerade einmal eine stillende Mutter aufhielt. Ein wenig Kritik äußerte auch Norman Arndt aus Brieselang, der mit seinen Kindern Jamie (16) und Julian (4) angereist war. „Die Halle mit ihrem Betonboden eignet sich eher nicht für eine Veranstaltung dieser Art, das hat mir hier zu sehr einen Flohmarkt-Charakter“, urteilte er. Er sei aber mit den Attraktionen an sich sehr zufrieden. „Der Besuch hat sich in jedem Fall gelohnt“, sagte Arndt.

Ein echter Hingucker war für Maurice Reinicke, 4, aus Nauen, selbstverständlich das Rauchdemo-Haus des Kreisfeuerwehrverbandes Havelland, der mit seinen Vorträgen zur Brandverhütung den Schulunterricht bereichert. Mutter Yunexys sagt: „Für Maurice war die BMX-Station das absolute Highlight“. Schließlich fahre er seit über einem Jahr Fahrrad und er werde später garantiert ein begeisterter BMX-Profi, so die Mutter.

Auch vom Bundestagsabgeordneten Harald Petzold (Linke) gab es gute Noten zum Konzept der Veranstaltung. Er hatte sich gerade vom BMX-Showfahren der BMX-Gruppe von „FrissDreck“ beeindrucken lassen. Die BMX-Gruppe „FrissDreck“ des SV Dallgow ist mittlerweile 40 Mitglieder stark und wird von Firmen sowie privaten Sponsoren unterstützt und findet hauptsächlich bei Jungs viele Anhänger. Hier konnte man sich auch ein BMX-Bike zu Testzwecken ausleihen. Petzold: „Der Familientag ist sowohl auf horizontaler als auch auf vertikaler Ebene ein prima Mix, soll heißen, dass sowohl für die Kinder viel geboten wird, und man hat gleichzeitig die Möglichkeit, mit den einzelnen Veranstaltern ins Gespräch zu kommen“. So wie mit Liane Wandrey von den Landfrauen Havelland. Sie sagt: „Wir müssen die Kinder schon ansprechen, um auf unseren Info-Stand ‚Gesunde Ernährung‘ aufmerksam zu machen, aber die Spiele sind der Renner“, unterstrich die Landfrau.

So konnte man im Erlebnispark auch Erwin Bathe vom Förderverein Freunde des MAFZ treffen, der den Familientag mit den Worten kommentierte: „Das Wetter ist entscheidend und in diesem Jahr ideal. Dann kommen auch und die Besucher in Scharen. Allerdings gibt es immer Dinge, die noch verbessert werden müssten, wie der neue Wasserspielplatz – der muss einfach mehr bespielt werden“, meint Bathe, der bereits viel Herzblut und noch mehr Zeit in die Entwicklung des Parks gesteckt hat. „So etwas wie den Familientag müsste es jedes Wochenende geben, aber man kann das Konzept des MAFZ einfach nicht mit dem Freizeitpark Germendorf und schon gar nicht mit Karls Erlebnis-Dorf in Elstal vergleichen“, sagte er. Dort habe man beinahe jeden Tag volles Haus, weil die Leute gerne hingehen, aber schließlich seien diese Parks in privater Hand, so Bathe.

Von Norbert Faltin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg